Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Dialogforum zur 63. Sitzung der Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen

Informationsveranstaltung zur 63. Sitzung der Frauenrechtskommission

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:00 bis 17:00 Uhr                                                  Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Glinkastraße 24, 10117 Berlin

Die Frauenrechtskommission (FRK) der Vereinten Nationen ist das wichtigste Entscheidungsgremium zur Förderung von Frauenrechten und der Gleichstellung der Geschlechter. Die 63. Sitzung findet vom 11. – 22. März 2019 am Sitz der Vereinten Nationen in New York statt. Das Schwerpunktthema ist „Soziale Sicherungssysteme, Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen und nachhaltiger Infrastruktur für die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung von Frauen und Mädchen“. Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf der Webseite des Deutschen Komitees für UN Women. Dort finden Sie auch den ersten Entwurf (Zero Draft) des Abschlussdokuments (Agreed Conclusions), das die Mitgliedsstaaten in New York beraten und verabschieden werden. 

Das vom Deutschen Komitee für UN Women und dem Deutschen Frauenrat organisierte Dialogforum bot interessierten Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, von Nichtregierungsorganisationen und des Bundestages einen Überblick über die Inhalte der diesjährigen Sitzung der FRK und die Möglichkeit, sich untereinander und mit Vertreterinnen der Bundesregierung darüber auszutauschen.

Vertreterinnen des BMFSFJ, BMZ und AA stellten die jeweiligen Arbeitsbereiche ihrer Ministerien vor. Einzelne Verbände gaben kurze Statements mit ihren Forderungen zum Zero Drafts und zum Schwerpunktthema ab. 

Die Jugendbeobachterinnen der DGVN, Evein Obulor und Lisa-Marie Darras, benennen Schwachstellen des Zero Drafts in Bezug auf intergenerationale Gerechtigkeit sowie die stärkere Einbindung von intersektionalen Perspektiven.

Im Anschluss fand eine lebhafte Diskussion mit dem Publikum statt. 

Referentinnen

Karin Nordmeyer
Vorsitzende von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.

Elke Ferner
Referentin des Deutschen Frauenrats

Caren Marks, MdB (leider verhindert) 
Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Waltraud Dahs 
Referatsleiterin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Nicole Schenda
Referentin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Wiebke Rückert
Referatsleiterin im Auswärtigen Amt

Übersicht der Side Events mit Beteiligung der Bundesregierung

  • Breakfast Event on Women’s World Banking’s Partner Network (GIZ/BMZ/WWB), 12.03.2019
  • Gender-responsive water and sanitation services (BMZ/GIZ), 12.03.2019
  • Filmscreening Digital Warriors & Podiumsdiskussion (AA und Beteiligung BMZ/Deutsche Welle), 12.03.2019
  • Women, Peace and Security Arria Meeting (AA und BMFSFJ gemeinsam mit FRA, UN Women Nationales Komitee Deutschland, Medica Mondiale und GPI), 13.03.2019
  • Closing the Pay Gap, Side Event der Equal Pay Coalition (Co-Sponsoring durch German Mission), 14.03.2019
  • Gender Equality in Tech (AA/Co-Sponsoring durch UK and Kolumbien tbd), 14.03.2019
  • Side Event zu Südsudan (AA/Co-Sponsoring durch FIN und weitere), 15.03.2019 (10 – 11.15 Uhr)
  • Access to Menstrual Health as a Public Service: The Lived Experiences of Women and Girls (The Water Supply and Sanitation Collaborative Council/Co-Sponsoring durch German Mission, ESP und weitere), 18.03.2019

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projektes "Vernetzung der nationalen Arbeit zu Gleichstellung und Chancengleichheit der Geschlechter mit der internationalen Arbeit von UN WOMEN zu Geschlechtergerechtigkeit und Frauenförderung" statt und wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert