Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Themenfeld: Frauen und Wirtschaft

Das Thema Frauen und Wirtschaft in der Pekinger Aktionsplattform

Die folgende kurze Zusammenfassung entstammt der Publikation Ergebnisse der 4. Weltfrauenkonferenz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und präsentiert ab Seite 29 die Hauptforderungen des Kapitels F der Pekinger Aktionsplattform zum Thema Die Frau in der Wirtschaft.

In den meisten Ländern sind Frauen an den wirtschaftlichen Entscheidungsprozessen fast gar nicht oder nur gering beteiligt. Der Beitrag von Frauen zur Entwicklung durch unbezahlte Arbeit wird unterschätzt, sozial nicht ausreichend anerkannt und quantitativ zumeist weder bemessen noch in den nationalen Wirtschaftsstatistiken ausgewiesen.

Die Forderungen sind:

- Mainstreaming in der Wirtschaftspolitik und den Wirtschaftsprogrammen

- Förderung des Zugangs zu Beschäftigungsmöglichkeiten

- Erleichterung des gleichberechtigten Zugangs zu Märkten und Handel

- Verbesserung des Zugangs zu Information und Technologie

- Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit

- Beseitigung aller Formen der Diskriminierung am Arbeitsplatz

- Förderung der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Männer und Frauen.

Das vollständige Kapitel F der Pekinger Aktionsplattform können Sie hier in deutscher Sprache nachlesen.