Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Themenfeld: Frauen und Armut

Das Thema Frauen und Armut in der Pekinger Aktionsplattform

Die folgende kurze Zusammenfassung entstammt der Publikation Ergebnisse der 4. Weltfrauenkonferenz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und präsentiert ab Seite 25 die Hauptforderungen des Kapitels A der Pekinger Aktionsplattform zum Thema Frauen und Armut.

Über eine Milliarde Menschen, die große Mehrzahl davon Frauen, leben heute in untragbarer Armut, zumeist in Entwicklungsländern. Die Feminisierung der Armut ist auch in den Staaten Mittel- u. Osteuropas zu einem erheblichen Problem geworden.

Die Forderungen sind:

- Volle und gleichberechtigte Mitwirkung von Frauen bei der Überprüfung und Modifizierung makroökonomischer Politiken
- Gewährleistung des Rechts auf Erbschaft
- Schaffung von Zugangsmöglichkeiten zu Spar- und Kreditinstitutionen

Das vollständige Kapitel A der Pekinger Aktionsplattform können Sie hier in deutscher Sprache nachlesen.