Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Führungspositionen und Partizipation von Frauen in Politik und Wirtschaft

Die Förderung und Beteiligung von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik.

Frauen in politischen und wirtschaftlichen Führungspositionen

Einer der wichtigsten Grundsätze zur Stärkung von Frauen ist ihre Förderung und Beteiligung an politischen und wirtschaftlichen Führungspositionen. Der Abbau von weltweiter Diskriminierung im Bildungssektor ist dabei eine Grundvoraussetzung für die Realisierung dieses Ziels.

Erfahren Sie auch mehr zu der Thematik in diesem deutschsprachigen FactSheet von UN Women

Die Frauenquote in Deutschland

Der Deutsche Bundestag hat am 6. März 2015 einer Frauenquote für die Deutschen Wirtschaft zugestimmt. 

Demnach sind ab 2016 circa 100 börsennotierte und mitbestimmungspflichtige Unternehmen dazu verpflichtet eine Frauenquote von 30 Prozent in Aufsichtsräten zu erfüllen. 3500 weitere Unternehmen müssen sich künftig verbindliche Ziele für die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen setzen. 

Auf der Seite des Deutschen Bundestages können Sie mehr erfahren

Fehlende Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Öffnung der männlich geprägten Unternehmenskultur für Frauen in Führungspositionen stellt eine große Herausforderung dar. Volkswirtschaften und Unternehmen sind heute auf den Beitrag kompetenter Frauen angewiesen, die nachhaltiges Wachstum und Wohlstand sichern. Zugleich muss die richtige Balance zwischen beruflichen und häuslichen Pflichten gefunden werden. Denn insbesondere Probleme mit der Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Aufgaben sind heute der Hauptgrund für die ungleiche Verteilung von Männern und Frauen in Führungspositionen.

Frauen als wichtige Ressource für wirtschaftliche Entwicklung und Sicherheit

Unternehmen werden spätestens im Zuge des Rückgangs des Erwerbspotenzials nach 2015 verstärkt im Wettbewerb um Fachkräfte stehen. Frauen bieten hier eine wichtige Ressource, die die wirtschaftliche Entwicklung befördern kann. Um weibliche Talente langfristig an ein Unternehmen zu binden, müssen Frauen auch an attraktiven Führungspositionen gleichberechtigt beteiligt werden. Mit der Benachteiligung von Frauen beim Zugang zu Führungspositionen wird nicht nur auf den Beitrag verzichtet, den Frauen zum Wirtschaftsgeschehen leisten können, sondern es werden auch Jahre der Investition in die Bildung von Mädchen und jungen Frauen verschwendet.

Daher hat UN Women im Jahr 2010 in Zusammenarbeit mit UN Global Compact die sogenannten Women's Empowerment Principles - 7 Grundsätze zur Stärkung von Frauen in Unternehmen erarbeitet. Die Partizipation von Frauen an allen Bereichen des wirtschaftlichen Lebens ist für den Aufbau stabiler und gerechter Volkswirtschaften und Gesellschaftssysteme sowie für die Realisierung international vereinbarter Entwicklungsziele und universeller Menschenrechtsstandards entscheidend. 

UN Women setzt sich dafür ein, dass die Präsenz von Frauen in politischen und wirtschaftlichen Führungspositionen weltweit gefördert wird. Mit dem Fonds für die Gleichstellung der Geschlechter (Fund for Gender Equality) unterstützt UN Women ein breites Spektrum an Programmen zur ökonomischen und politischen Stärkung von Frauen und Mädchen.

Unterstützen Sie die Arbeit von UN Women mit Ihrer Spende für den Fund for Gender Equality!