Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Frauen und ihre Rolle in Friedensprozessen

Die Beteiligung von Frauen an allen Aspekten von Friedens- und Sicherheitspolitik

Einsatz für die Gerechtigkeit für Opfer von Kriegsgewalt

Für einen nachhaltigen Frieden setzen sich weltweit zahlreiche Aktivist*innen ein. Deren Arbeit ist unabdingbar für Sicher-
heit und Justiz. Um disese Arbeit zu würdigen wird im Jahr 2018 der Friedens-
nobelpreis an Denis Mukwege und Nadia Murad verliehen. Denis Mukwege engagiert sich für Opfer sexualisierter Gewalt und verurteilt wiederholt die Straflosigkeit für Massenvergewaltig-
ungen. Er operiert im Ostkongo Frauen und Mädchen, die Opfer von Vergewaltig-
ung geworden sind. Mukwege gilt als weltweit führender Experte für die Behandlung von Verletzungen durch Gruppenvergewaltigungen - und als Aktivist gegen sexuelle Gewalt. Nadia Murad ist eine Jesidische Aktivistin und die erste Goodwill Ambassador for the Dignity of Survivors of Human Trafficking of the United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC).
Copyright © Nobel Media AB 2018

Aktuelle Zahlen zur Beteiligung von Frauen in Friedensprozessen

Fortschritte der Vereinten Nationen bei der Geschlechterparität in den Bereichen Frieden und Sicherheit

  • Im September 2018 machten Frauen einen Anteil von 41 % der Leiter*innen und stellvertretenden Leiter*innen der Friedensmissionen der Hauptabteilungen Friedenssicherungseinsätze und Politische Angelegenheiten aus. Dies bedeutet eine Steigerung von 13 % gegenüber dem Vorjahr.

  • Der Anteil von Frauen in militärischen Truppen und an Polizeibeamt*innen in UN Friedensmissionen blieb mit jeweils 4 % und 10 % niedrig.

  • Im Juli 2018 hatten 3 von 16 (19 %) der Friedensmissionen mit Polizeikomponenten Frauen als Leiterinnen, während nur eine Frau militärische Befehlshaberin war.

  • Von den 15 Sitzen im UN Sicherheitsrat waren 2018 drei (Polen, Großbritannien, USA) mit Botschafterinnen besetzt.

  • 9 von 15 Friedensmissionen der Hauptabteilung Friedenssicherungseinsätze hatten im Jahr 2017 Gender Einheiten mit insgesamt vier Senior Gender Berater*innen und 53 Gender Berater*innen und Angestellten.

  • 2017 war UN Women in insgesamt 82 Ländern präsent, darunter in 28 Konflikt und Post-Konflikt Ländern. Dort wurde geschlechtsspezifische Expertise bereitgestellt. Außerdem wurde eine Breite von Friedens-, Sicherheits- und humanitären Initiativen in 65 Ländern implementiert.

Stand: November 2018