Zur Online Version
UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen IG FB TW YT Flickr
Newsletter Februar 2020
Generation Equality - 64. Sitzung der UN-Frauenrechtskommission

Jährlich kommen Vertreter*innen aus Politik und Zivilgesellschaft bei der UN-Frauenrechtskommission (FRK) zusammen, um den Stand der Frauenrechte zu prüfen und Strategien zur Erreichung der tatsächlichen Gleichstellung der Geschlechter zu vereinbaren. In diesem Jahr steht die FRK im Zeichen der Auswertung der visionären Pekinger Aktionsplattform, die vor 25 Jahren verabschiedet wurde. Die Mithilfe aller Generationen ist gefragt, um endlich Gleichstellung zu erreichen: Generation Equality!

 

Foto: Elisabeth Keuten (Beijing+25 Youth Task Force) und Bettina Metz (Geschäftsführerin UN Women Deutschland) beim Dialogforum zur Vorbereitung der diesjährigen FRK. Bildrechte: UN Women Deutschland/Maike Exner  

Eine Milliarde erhebt sich für ein Ende der Gewalt

One Billion Rising (englisch für “Eine Milliarde erhebt sich”) ist eine weltweite Bewegung für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Zu dem Zeitpunkt der Entstehung der Kampagne lebten ungefähr drei Milliarden Frauen auf der Welt. Jede dritte Frau erfährt in ihrem Leben sexualisierte Gewalt. Für diese (heute mehr als eine) Milliarde demonstrieren tanzend in vielen Städten Menschen jeweils am 14. Februar gegen diese Gewalt. Wir beteiligten uns unter anderem in Berlin und unsere Geschäftsführerin Bettina Metz nahm eine Videobotschaft für die Veranstaltungen in München auf.

Bildrechte: UN Women Deutschland/Maike Exner  

11.02.: Internationaler Tag der Frauen in den Wissenschaften

Wir können es uns nicht leisten, dass Mädchen und Frauen durch systematische Barrieren und langjährige Vorurteile weiterhin davon abgehalten werden, Berufe im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu wählen. Ob sie Nanopartikel studieren, an der Lösung der Klimakrise arbeiten oder in den Weltraum fliegen wollen – wir brauchen sie für eine bessere Zukunft. Eine dieser jungen Frauen ist Kiara Nirghin – Studentin und Wissenschaftlerin. UN Women stellt sie und weitere Vorbilder vor. Weitere Informationen finden Sie hier.

06.02.: Internationaler Tag der Nulltoleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung

Wenigstens 200.000.000 Frauen und Mädchen sind von weiblicher Genitalverstümmelung (FGM) betroffen und ernsthaften Gefahren ausgesetzt. Dazu gehören Infektionen, Blutungen, psychologisches Trauma und chronische Krankheitszustände, die ein Leben lang auftreten können. Jahrzehntelanger Aktivismus, Forschung, Gesetzgebung und internationale Zusammenarbeit brachten bedeutende Fortschritte zur Beendigung von FGM. Aber wir brauchen weiterhin koordinierte Anstrengungen, angeführt von Betroffenen und ihren Gemeinschaften. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite und bei UN Women

UN Women hilft: Weibliche Genitalverstümmelung zu beenden

Zu den weltweit etwa 200 Millionen von weiblicher Genitalverstümmelung (FGM) betroffen Frauen und Mädchen kommen jährlich 4 Millionen hinzu. In Teilen Ugandas etwa ist die Praktik trotz gesetzlichen Verbots noch weit verbreitet. Im Nordosten wurde mit Hilfe von UN Women und der Spotlight-Initiative eine Beratungsstelle der Uganda Law Society aufgebaut, die auf die Gefahren aufmerksam macht, mobile Beratung für Betroffene anbietet und sie über ihre Rechte aufklärt. Sie schulen Frauen juristisch, damit sie in ihren Gemeinschaften gegen FGM vorgehen können und dabei Männer einbeziehen. Unterstützen Sie ihre Arbeit jetzt.

Frauen und Mädchen zählen!

Um wirklich niemanden zurückzulassen, wie es das Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ist, brauchen wir geschlechtsspezifische Daten. Dies war Thema der Konferenz "Counted and Visible", deren Aufzeichnung Sie hier finden. Die Plattform „Women Count“ von UN Women bereitet vorhandene geschlechtsspezifische Daten auf und will erreichen, dass Geschlechterstatistiken auf globaler, regionaler und nationaler Ebene verwendet, erstellt und gefördert werden.

Zeit für gerechte Bezahlung!

Die Initiative „Equal Pay International Coalition“ (EPIC) wurde von ILO, OECD und UN Women ins Leben gerufen, Deutschland ist Teil davon. Bei der internationalen Konferenz am 18.-19. Februar 2020 stellten die teilnehmenden Länder und Unternehmen ihre Erfahrungen und Initiativen zu gleicher Bezahlung vor. Bettina Metz nahm gemeinsam mit Alia El Yassir, Leiterin des europäischen Regionalbüros UN Women, an dem Treffen in Berlin teil.

Unterstützung gesucht!

Wir suchen ab September 2020 je eine*n Bundesfreiwillige*n für unsere Geschäftsstelle in Bonn sowie unsere Zweigstelle in Berlin. Die komplette Stellenausschreibung finden Sie auf unserer Webseite. Die Bewerbungsfrist ist der 31. März 2020. Wir freuen uns über Weiterleitung an Interessierte.

Kommende Veranstaltungen

09.03.2020: Ring the bell for gender equality
Anlässlich des Weltrauentags werden die Börsen weltweit die Glocken für Gleichstellung und die Stärkung von Frauen läuten, um das Bewusstsein für die zentrale Rolle zu schärfen, die der Privatsektor dabei spielen muss. 2019 beteiligten sich 85 Börsen, für 2020 wird ein verstärktes Engagement erwartet. Die Deutsche Börse nimmt wieder teil, begleitet von unserer Vorstandsfrau Corinna Witzel.

9.–20.03.2020: 64. Sitzung der UN- Frauenrechtskommission (FRK)
Die FRK ist das wichtigste UN-Gremium zur Förderung von Frauenrechten und der Gleichstellung der Geschlechter. Bei der 64. Sitzung geht es um die Überprüfung der Pekinger Aktionsplattform, den Stand ihrer Umsetzung im Rahmen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, um Herausforderungen und Lösungswege. UN Women Deutschland wird vor Ort sein und Podiumsdiskussionen zu relevanten Themen organisieren. Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

03.04.2020: Mitgliederversammlung UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
In der Mitgliederversammlung informieren wir über unsere Aktivitäten im vergangenen Jahr und stellen die Planung für das laufende Jahr vor. Sollten Sie noch kein Mitglied sein, sich aber aktiv in unsere Arbeit einbringen wollen, ist noch Zeit. Hier finden Sie weitere Informationen.

14.05.2020: 10 Jahre UN Women - Jubiläumsfeier
Wir wollen mit Ihnen in Berlin einen der im Jahr 2020 besonders wichtigen UN-Jubiläumstage feiern: 10 Jahre UN Women! Wir wollen viele Menschen und neue Ideen bei diesem Fest zusammenbringen. Gemeinsam Erreichtes wollen wir benennen und unsere Zukunftsvision für eine gerechte Welt darstellen. Merken Sie sich den 14. Mai 2020 ab 16:30 Uhr in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund vor.

Ein Hinweis: Sollten Sie nicht auf unserem Veranstaltungsverteiler sein, können wir Sie gern aufnehmen. Schreiben Sie dazu eine kurze E-Mail an info(at)unwomen.de. 

PS

Haben Sie einen Newsletter verpasst oder möchten Sie noch einmal etwas nachlesen? Die vergangenen Newsletter aus diesem Jahr finden Sie in unserem Newsletter Archiv. Wenn Sie unseren Newsletter nicht länger erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.

Folgen Sie uns doch auch auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Werden Sie jetzt Teil des UN Women Freundeskreises

Werden Sie UN Women Friend und gestalten Sie gemeinsam mit uns die Welt von heute und von morgen. Eine Welt, in der Frauen und Männer gleiche Rechte und gleiche Chancen haben. Eine Welt, in der Frauen ein Recht auf ein Leben frei von Armut, Diskriminierung und Gewalt haben. Eine Welt, die von Frauen und Männern gemeinsam gestaltet wird.

UN Women ist überzeugt: Wer Frauen stärkt, stärkt die Welt.

Als UN Women Friend werden Sie Teil einer großen Bewegung und unterstützen die Arbeit von UN Women mit einer monatlichen Spende.

Ja, ich will UN Women Friend werden!

Weitere Informationen

Impressum

Weitere Informationen erhalten Sie über
unseren Internetauftritt unter
www.unwomen.de oder von Montag bis Don-
nerstag von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr und
Freitag von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter
folgenden Kontaktdaten:

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn
Tel. (0228) 454 934 -0, Fax -29
Anklamer Strasse 38, 10115 Berlin
Tel. (030) 30346201

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9
53115 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 / 454 934 -0
Telefax: +49 (0) 228 / 454 934 -29

E-Mail: info@unwomen.de
Internet: www.unwomen.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Karin Nordmeyer
Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Karin Nordmeyer

Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@unwomen.de.