Zur Online Version
UN Women Deutschland FB TW YT Flickr
Newsletter Februar 2016 Das Deutsche Komitee hat einen neuen Vorstand!
Mitglieder wählen einen neuen Vorstand

Am 26. Februar 2016 wurde der neue Vorstand im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung gewählt. Wir gratulieren recht herzlich (Foto von links nach rechts): Naomi Redmann, Schriftführerin; Dr. Ursula Sautter, Stellvertretende Vorsitzende; Karin Nordmeyer, Vorsitzende; Dr. Ursula Schäfer-Preuss, Stellvertretende Vorsitzende; Corinna Witzel, Dr. Gabriele Michel, Beisitzerinnen, Irene Kuron, Schatzmeisterin 

Die 60. Sitzung der Frauenrechtskommission in New York

Auf Einladung von UN Women trafen sich am 21. Januar in New York zu einem Stakeholder-Forum Interessensvertreter, um für die 60. Frauenrechtskommission (FRK) Möglichkeiten zur Gleichstellung der Geschlechter im Rahmen der Agenda 2030 zu diskutieren. Bei der Eröffnung des Forums erklärte die stellvertretende Exekutivdirektorin, Lakshmi Puri: „Worten müssen Taten folgen; klare, greifbare, messbare Taten, die aufgezeichnet und ausgewertet werden können und über die gegenüber allen Frauen und Mädchen dieser Welt Rechenschaft abgelegt werden kann. Die FRK bietet uns nun die Möglichkeit –  und vielmehr auch die Verpflichtung – dazu beizutragen, das Leben der Frauen und Mädchen dieser Welt zu verändern.“ Die gesamte Pressemitteilung können Sie hier nachlesen (deutsch und englisch).

Dialogforum zur Vorbereitung der 60. Sitzung der Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen

Am 16. Februar richtete das Deutsche Komitee in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Frauenrat ein Dialogforum zur Vorbereitung auf die 60. Sitzung der Frauenrechtskommission aus. Diese findet vom 14. bis 24. März 2016 in New York statt. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet „Women’s empowerment and its link to sustainable development“ - Die Stärkung von Frauen in Verbindung mit der nachhaltigen Entwicklung. Zur Überprüfung liegt folgendes Thema vor: „The elimination and prevention of all forms of violence against women and girls” – die Eliminierung und Vermeidung jeglicher Form der Diskriminierung gegen Frauen und Mädchen (agreed conclusions der 57. Sitzung). 

Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen nahmen die Einladung an und diskutierten den ersten Entwurf des Abschlussdokuments „agreed conclusions“ mit den Vertreterinnen des BMFSFJ, BMZ  und des Auswärtigen Amts. Aus Sicht der Zivilgesellschaft fehlen die Bezüge zur weltweiten Migration und Gender-Budgeting.

UN Women Executive Director Phumzile Mlambo-Ngcuka zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung

Die Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung  verweist auf die gesundheitsgefährdenden Folgen der Genitalverstümmelung und fordert, diese lebensbedrohliche Praxis zu beseitigen.  

Wir bestärken erneut das Recht jedes Mädchens als vollwertiger Mensch selbst über ihren Körper entscheiden zu dürfen. Über 200 Millionen Frauen in 30 Ländern haben bereits eine Genitalverstümmelung erlitten. Die meisten davon bevor sie fünf Jahre alt waren. 

Tradierte Gewohnheiten zu hinterfragen und zu verändern ist keine leichte Aufgabe. Doch wenn diese Traditionen die Ungleichheit der Geschlechter manifestieren, ist das genau unsere Aufgabe. Wir stützen uns dabei auf mehrere internationale Vereinbarungen, die diese intimste Verletzung aufs Schärfste verurteilen.  

Nächsten Monat befasst sich die Frauenrechtskommission mit dem aktuellen Stand der Beseitigung jeder Form der Gewalt gegen Frauen. Das Prüfungsverfahren schließt die weibliche Genitalverstümmelung mit ein und umfasst eine Reihe von Treffen und Veranstaltungen mit tausenden von Vertretern der Regierung und der Zivilgesellschaft. 

Lesen Sie hier das gesamte Statement auf Englisch.  

Internationaler Weltfrauentag am 8. März

Rund um den Internationalen Frauentag im März 2016 hat das Netzwerk der Bonner Frauenorganisationen verschiedene Veranstaltungen geplant:

Am Samstag, 5. März 2016 findet dazu die Straßenaktion "Für die Zukunft, die wir wollen!" mit dem Netzwerk der Bonner Frauenorganisationen in der Zeit von 11 bis 14 Uhr in der Bonner Innenstadt, Vivatsgasse/Ecke Münsterplatz statt.

Den Internationalen Frauentag am Dienstag, 8. März 2016, feiern wir ab 16:30 Uhr mit einer besonderen Veranstaltung im Bonner Frauenmuseum, Im Krausfeld 10, 53111 Bonn zusammen mit den Bonner Frauenorganisationen und dem Netzwerk gender@international Bonn, bei dem auch das Deutsche Komitee mitarbeitet. 

Nach der Begrüßung durch Marianne Pitzen, Direktorin des Frauenmuseums, wird Ashok-Alexander Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn, ein Grußwort an die Teilnehmenden richten. Anschließend werden die Ergebnisse des Workshops "Frauen und Arbeit - Die Zukunft, die wir wollen!" vom Januar präsentiert. Besonders freuen wir uns auf die Hör-Spiel-Lesung „Ich geh tanzen“ um 18:30 Uhr (Eintritt frei) - eine Hommage an die Lebensfreude, Performance von Jule Vollmer mit anschließender Sektbar.

Veranstaltungen zum Equal Pay Day am 19. März

Frauen verdienten im Jahr 2014 durchschnittlich 21,6 Prozent weniger als Männer. Rechnet man diesen Prozentwert in Tage um, arbeiten Frauen 79 Tage, vom 1. Januar bis zum 19. März 2016, umsonst. Die Schwerpunkte des Equal Pay Day liegen in diesem Jahr auf der Frage "Was ist meine Arbeit wert?" und dem Thema Berufe mit Zukunft. Weitere Informationen über die bundesweiten Aktionen an diesem Tag finden Sie hier

Global Female Leaders Summit vom 17. bis 19. April in Berlin

Auch in diesem Jahr ist das Deutsche Komitee für UN Women wieder Kooperationspartner des Global Female Leaders Summit. Das Motto des diesjährigen Wirtschaftsgipfel “Our World in Transformation – How to master the 6 Challenges of Change” hat rasant an Aktualität gewonnen. Die globalisierten Märkte und Finanzströme, geopolitsche Risiken und disruptive Technologien stellen bewährte Geschäftsmodelle ganzer Branchen in Frage. Der Austausch zu diesen Schlüsselthemen erfolgt in interaktiven Gruppen, Think Tanks und zahlreichen wegweisenden Vorträgen. Über 50 einflussreiche Frauen und Männer aus allen Kontinenten wirken bei diesem Netzwerk-Treffen mit. Mehr zum Summit finden Sie über diesen Link

Silvia Neid ist Schirmherrin und SAP Goldpartner des Golf Charity Cup zugunsten UN Women am 22.+23. Mai 2016

„Wie Sie vielleicht wissen, ist der Golfsport schon seit Jahren eine große Leidenschaft von mir. Umso mehr freut es mich, dass die UN Women mit diesem Turnier die Möglichkeit geschaffen hat, über das Golfen ein wichtiges Thema zu unterstützen.“ Silvia Neid

Wir freuen uns sehr, dass wir die Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft als Schirrmherrin gewinnen konnten. Lesen Sie hier das gesamte Grußwort

Ab sofort können Sie neben dem Gesamtarrangement inkl. einer Übernachtung im ****Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee auch nur am Charity-Turnier teilnehmen. Hier geht's zur Anmeldung!

SAP wird Goldpartner des Turniers und führt am Turniertag einen „Longest Drive“ Wettbewerb durch, der mit SAP-Technologie und attraktiven Preisen von SAP unterstützt wird. 

PANDA Karriere-Contest für weibliche Führungstalente ist Kooperationspartner

PANDA findet am 2. Juli 2016 bereits zum 4. Mal in Berlin statt und ist eine Plattform für ambitionierte, fähige Frauen in Führungs- und Führungsnachwuchspositionen. Bewerben Sie sich jetzt noch bis 31. März 2016 oder gehen Sie direkt zum Bewerbungsformular.

women&work - das Karriere-Highlight für Frauen am 4. Juni in Bonn

UN Women Nationales Komitee Deutschland wird erstmals Kooperationspartner der deutschen women&work Messe. Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Führungskraft oder einfach nur ambitioniert – auf der women&work am 4. Juni in Bonn können Besucherinnen über 100 Unternehmen treffen, die nach weiblicher Verstärkung Ausschau halten. Wer sich gezielt vorbereiten möchte, kann sich noch bis zum 30. Mai für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche bei den ausstellenden Unternehmen bewerben. 

Mehr als 40 Vorträge & Workshops, beim Company-SLAM in 60 Sekunden mehr über den Wunsch-Arbeitgeber erfahren, beim Women MINT-Slam von erfahrenen Frauen lernen, sich beim Speed-Mentoring als Mentee versuchen und mit erfahrenen Führungsfrauen austauschen oder hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen zum Thema „www – women world-Wide“ live erleben – das alles bietet die women&work von 10:00 – 17:30 Uhr. Der Messebesuch ist kostenfrei!

Weitere Infos zur Messe finden Sie hier.

Tanzaktion „One Billion Rising“ – ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Erneut veranstalteten Frauen und Mädchen deutschlandweit die Tanzdemo 'One Billion Rising'. Weltweit wurden bei der Aktion 1 Milliarde Frauen aufgerufen durch Tanz und Musik ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Auch das Nationale Komitee rief dazu auf - zu der Demonstration am Bonner Münsterplatz kamen rund 200 Teilnehmerinnen. 

Informieren Sie sich hier zu den genauen Aktionen. 

„Voices of Violence“ - Claudia Schmid gibt Frauen in der Demokratischen Republik Kongo eine Stimme

Zum Filmstart von „Voices of Violence“ fand am Sonntag, 28.2.2015 in Köln eine Podiumsdiskussion statt. Die Regisseurin Claudia Schmid,  Traumatherapeutin Thérèse Mapenzi und Bettina Metz-Rolshausen vom Deutschen UN Women Komitee kommentierten den Film, der über die unvorstellbare Gewalt gegen Frauen in der Demokratischen Republik Kongo und über das politische und gesellschaftliche System, das diese Grausamkeiten zulässt. Claudia Schmid gibt Frauen eine Stimme, die auf besonders grausamer Weise der systematischen Vergewaltigung als Kriegswaffe ausgesetzt sind.

Die Kinotermine im Überblick finden Sie hier

Werden Sie jetzt Teil des UN Women Freundeskreises

Werden Sie UN Women Friend und gestalten Sie gemeinsam mit uns die Welt von Morgen. Eine Welt, in der Frauen und Männer gleiche Rechte und gleiche Chancen haben. Eine Welt, in der Frauen ein Recht auf ein Leben frei von Armut, Diskriminierung und Gewalt haben. Eine Welt, die von Frauen und Männern gemeinsam gestaltet wird.

UN Women ist überzeugt: Wer Frauen stärkt, stärkt die Welt.

Als UN Women Friend werden Sie Teil einer großen Bewegung und unterstützen die Arbeit von UN Women mit einer monatlichen Spende.

Ja, ich will UN Women Friend werden!

Weitere Informationen

Impressum

Weitere Informationen erhalten Sie über
unseren Internetauftritt unter
www.unwomen.de oder von Montag bis Don-
nerstag von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr und
Freitag von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter
folgenden Kontaktdaten:

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn
Tel. (0228) 454 934 -0, Fax -29

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9
53115 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 / 454 934 -0
Telefax: +49 (0) 228 / 454 934 -29

E-Mail: info@unwomen.de
Internet: www.unwomen.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Karin Nordmeyer
Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Karin Nordmeyer

Falls Sie den Newsletter in Textform erhalten oder ganz abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier