Zur Online Version
UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen IG FB TW YT Flickr
Newsletter Dezember 2018
Vielen Dank und Frohe Feiertage

Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2018. Die Hilfe von Mitgliedern, Spender*innen und Unterstützer*innen ist sehr wertvoll und motiviert uns bei unserer täglichen Arbeit. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten im kommenden Jahr. Ab dem 7. Januar 2019 sind wir wieder für Sie erreichbar. Schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

Tag der Menschenrechte beendet die #16days

Die #16days sind Teil der Orange the World Kampagne. Sie beginnen am 25.11, dem Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen, und enden am 10.12, dem Internationalen Tag der Menschenrechte. In diesem Jahr standen sie unter dem Motto #HearMeToo. Damit zollen sie der Debatte Achtung, die vor einem Jahr unaufhaltsam die Wahrnehmung sexualisierter Gewalt verändert hat und verschaffen den Stimmen Gehör, die bisher weniger beachtet wurden.

Gewalt gegen Frauen ist keine „Frauensache“. Die HeForShe Bewegung ist einer der Wege, mit denen UN Women sich für eine Veränderung der gesellschaftlichen Rollenvorstellungen und Strukturen einsetzt.  

10.12.2018: Frauenrechte sind Menschenrechte

Phumzile Mlambo-Ngcuka, Exekutivdirektorin von UN Women, äußerte sich am Tag der Menschenrechte zum 70. Jubiläum der UN-Menschenrechtscharta. Sie ruft dazu auf, dass wir nicht nachlassen dürfen uns für die Einhaltung der Menschenrechte einzusetzen. UN Women stellte exemplarisch einige der zahllosen Verfechter*innen von Frauenrechten vor: die "sheroes of human rights".

Informationen über die Frauen, die die Entstehung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte maßgeblich geprägt haben, finden Sie hier.  

Die Kluft zwischen Frauen und Männern wächst in Deutschland

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat seinen neuen Gleichstellungsindex veröffentlicht. Deutschland rutscht im Vergleich zum Vorjahr weitere zwei Ränge ab und ist nun auf Platz 14. Dies liegt u.a. daran, dass der Frauenanteil im Parlament so gering ist wie seit den 1990er Jahren nicht mehr. Island führt weiterhin das Ranking an.                        

Bild: WEF

02.-15.12.2018: UN-Klimakonferenz in Katowice: COP24

UN Women erinnerte daran, dass Frauen und Mädchen einerseits stärker vom Klimawandel betroffen sind und andererseits besonders aktiv werden, um die Schäden zu mindern. Frauen und Mädchen müssen bei allen Maßnahmen, die Naturkatastrophen vorbeugen und auf diese reagieren, einbezogen werden - sowohl bei UN Verhandlungen als auch auf lokaler Ebene. Informationen über die COP 24, den „GAP“ und was UN Women in diesem Bereich unternimmt, finden Sie hier. Weitere Informationen finden Sie auf dieser interaktiven Seite.

03.10.2018: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

Frauen und Mädchen mit Behinderungen sind mehrfacher Diskriminierung ausgesetzt und so stärker gefährdet, geschlechtsspezifische Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung und Ausbeutung zu erleiden. UN Women hat dazu einen neuen Bericht veröffentlicht: „Die Stärkung von Frauen und Mädchen mit Behinderungen: Hin zu vollständiger und effektiver Beteiligung und Gleichstellung der Geschlechter“ (englisch). 

UN Women unterstützt NGOs und Aktivist*innen bei ihrer Arbeit zur Stärkung der Rechte von Frauen mit Behinderung und ihrer Inklusion in alle Lebensbereiche. Eine dieser Frauen ist Ivana Zelic aus Serbien, die sich für gewaltbetroffene Frauen einsetzt und über ihre Arbeit berichtet. 

Danai Gurira für Frauenrechte

Danai Gurira, preisgekrönte Schauspielerin, Drehbuchautorin und Aktivistin, ist die neuste UN Women Sonderbotschafterin zur Stärkung von Frauenrechten. Sie wird sich dafür einsetzen, die Stimmen jener Frauen zu verstärken, die zu wenig gehört werden. Weitere Informationen zu ihrem Engagement finden Sie hier.

01.12.2018: Weltaidstag

Trotz großer Fortschritte bei der Eindämmung der Epidemie: Viele Menschen wissen nicht, wie sie sich vor einer HIV-Ansteckung schützen oder wie sie geschützten Geschlechtsverkehr durchsetzen können. Besonders gefährdet sind junge Frauen im Alter von 15-24 Jahren. Sie sind von 20% der Neuansteckungen betroffen, obwohl sie nur 12% der Weltbevölkerung ausmachen. Diesen Frauen fehlt zudem oft der Zugang zu Behandlung. Weitere Informationen finden Sie bei UN Women.

Die Rechte von Migrantinnen stärken

Von den über 258 Millionen Migrant*innen sind mehr als 50% Frauen und Mädchen. Ihre Erfahrungen unterscheiden sich signifikant von denen der Männer. Daher muss auch die Umsetzung des jüngst beschlossenen „Global Compact on Migration“ ihre besonderen Bedürfnisse berücksichtigen. Um diesen Prozess zu unterstützen, hat UN Women “A Guide to Gender-Responsive Implementation of the Global Compact on Migration” entwickelt. Weitere Informationen finden Sie hier

18.12.2018: Internationaler Tag der Migrant*innen

UN Women setzt sich für die Stärkung und Einhaltung der Rechte von Migrantinnen ein. Wie wichtig das ist, zeigen die Erlebnisse von Snow White, einer Hausangestellten, die von Myanmar nach Thailand geschmuggelt wurde. In diesem Video erzählt sie ihre Geschichte.

UN Women arbeitet daran, dass Migrantinnen ihre Rechte kennen und diese wahrnehmen können. 

Schüler*innen sammeln Spenden gegen Gewalt an Frauen

Auch in diesem Jahr hat die AG Friedenstaube des Otto-Nagel-Gymnasiums Berlin mit Schüler*innen der 9. Klasse Spenden gegen Gewalt an Frauen gesammelt: 1.455€ kamen zusammen! Die Schüler*innen haben den Kund*innen im Kaufland Biesdorf-Süd gegen eine Spende ihre Einkäufe eingepackt und sie dabei über das Thema informiert. Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten! Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Schule.

Foto: Otto-Nagel-Schule

Auf der Suche nach neuem Lesestoff?

Unsere Buchempfehlungen helfen Ihnen bei der Auswahl. Wir haben eine Liste zusammengestellt, die wir regelmäßig erweitern. Mit einer Bestellung bei borro medien können Sie das Deutsche Komitee unterstützen. Einfach im Bestellvorgang unter Schritt 3 (Bestätigung) „Zugunsten UN Women Nationales Komitee e.V.“ ins Bemerkungsfeld eingeben.  So kommen uns 10% des Kaufpreises zugute. Einen herzlichen Dank an borro medien für diese Unterstützung. 

PS

Haben Sie einen Newsletter verpasst oder möchten Sie noch einmal etwas nachlesen? Die vergangenen Newsletter aus diesem Jahr finden Sie in unserem Newsletterarchiv. Wenn Sie unseren Newsletter nicht länger erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.

Folgen Sie uns doch auch auf Facebook, Twitter oder Instagram

Werden Sie jetzt Teil des UN Women Freundeskreises

Werden Sie UN Women Friend und gestalten Sie gemeinsam mit uns die Welt von heute und von morgen. Eine Welt, in der Frauen und Männer gleiche Rechte und gleiche Chancen haben. Eine Welt, in der Frauen ein Recht auf ein Leben frei von Armut, Diskriminierung und Gewalt haben. Eine Welt, die von Frauen und Männern gemeinsam gestaltet wird.

UN Women ist überzeugt: Wer Frauen stärkt, stärkt die Welt.

Als UN Women Friend werden Sie Teil einer großen Bewegung und unterstützen die Arbeit von UN Women mit einer monatlichen Spende.

Ja, ich will UN Women Friend werden!

Weitere Informationen

Impressum

Weitere Informationen erhalten Sie über
unseren Internetauftritt unter
www.unwomen.de oder von Montag bis Don-
nerstag von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr und
Freitag von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter
folgenden Kontaktdaten:

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn
Tel. (0228) 454 934 -0, Fax -29
Anklamer Strasse 38, 10115 Berlin
Tel. (030) 30346201

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9
53115 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 / 454 934 -0
Telefax: +49 (0) 228 / 454 934 -29

E-Mail: info@unwomen.de
Internet: www.unwomen.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Karin Nordmeyer
Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Karin Nordmeyer

Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@unwomen.de.