UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen

Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Botschafter*innen HeForShe Deutschland

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

Das HeForShe Deutschland Botschafter-Programm

Kein Land der Welt hat bisher Gleichstellung erreicht. Im derzeitigen Tempo wird es noch 135.6 Jahre dauern, bis Frauen und Männer über dieselben Rechte und Möglichkeiten verfügen. Wir sehen uns derzeit dramatischen Herausforderungen gegenüber, die sich nur meistern lassen, wenn alle Menschen ungeachtet ihres Geschlechts ihr volles Potential entfalten können. 

Die HeForShe Bewegung von UN Women ist eine Aufforderung an Menschen aller Geschlechtsidentitäten gemeinsam für eine geschlechtergerechte Welt zu kämpfen. Das HeForShe Deutschland Botschafter-Programm wurde am Weltfrauentag 2018 mit vier Botschaftern gestartet und am 8. März 2020 um zwei Botschafter erweitert. Sie setzen sich in verschiedensten Formaten mit ihrer Expertise dafür ein, für das Thema zu sensibilisieren und mehr Menschen zu motivieren, sich aktiv für Gleichstellung einzusetzen.

Die beiden neuen HeForShe Deutschland Botschafter

Fikri Anıl Altıntaş:
"Als HeForShe Deutschland Botschafter möchte ich durch kritische Reflektion von Männlichkeit(svorstellungen) Impulse dazu geben Feminist Ally zu werden. Feminist Ally (Verbündeter) zu sein bedeutet für mich, sich als Mann über Ungerechtigkeiten gegenüber Frauen zu informieren und dabei gegen Sexismus, Gewalt und Ausbeutung von Männern gegenüber Frauen aufmerksam zu machen sowie über eigene Privilegien als und Machtverhältnisse mit Männern kritisch in den Austausch zu treten. Dabei ist es wichtig, Geschlechtergerechtigkeit intersektional zu betrachten und über den binären Tellerrand zu schauen, um für vielfältige und strukturelle Diskriminierungsformen zu sensibilisieren und sich einzusetzen."

Schwerpunkte: Toxic Masculinity/Kritische Männlichkeitsbilder, Intersektion Orientalismus/Männlichkeitsbilder, Sexismus, Feminist Allyship, Pornographie

Kontaktdaten:
Twitter | Instagram

Dr. Joy Asongazoh Alemazung
"Die Ungleichheit der Geschlechter ist nach wie vor eine der größten Menschenrechtsverletzungen mit schwerwiegenden Auswirkungen auf unsere Welt und ihre Entwicklung. Die negativen Auswirkungen von Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern fangen schon auf der Mikroebene innerhalb der Kernfamilie an und erstrecken sich auf die Makroebene, was sich nachteilig auf die nationale und globale Entwicklung auswirkt. Wenn wir auf das Sprichwort von Frederick Douglass aus dem Jahr 1855 zurückblicken, das uns lehrt, dass es einfacher ist, starke Kinder zu erziehen, als gebrochene Erwachsene zu reparieren, bedeutet dies: dass wir unsere Kinder großziehen sollten, insbesondere die Jungen, damit ihnen nicht nur die Ungerechtigkeit zwischen den Geschlechtern bewusst wird, sondern sie auch in der Lage sind, dieser Ungerechtigkeit durch ihre täglichen Handlungen proaktiv entgegenzuwirken. Für die Sensibilisierung der Gesellschaft über die Unabdingbarkeit der Geschlechtergerechtigkeit in der Gesellschaft setze ich mich als HeForShe Deutschland Botschafter ein."

Kontaktdaten:
E-Mail

Die HeForShe Deutschland Botschafter der ersten Stunde

Vincent-Immanuel Herr:
"Als HeForShe Deutschland Botschafter setze ich mich gezielt dafür ein, mehr Männer für die Themen Geschlechtergerechtigkeit und Sexismus zu sensibilisieren. Dabei gibt mir das HeForShe Programm die Plattform und die Glaubwürdigkeit, um auch (Männer)Gruppen zu erreichen, die bisher nur schwer zugänglich waren. Ganz besonders in Impulsvorträgen auf Konferenzen oder Veranstaltungen sowie in Workshops mit gemischten oder reinen Männergruppen sehe ich immer wieder großes Potential für ein Umdenken oder einen Perspektivwechsel unter Männern. Mit Formaten dieser Art möchte ich auch in Zukunft weitermachen. Das schöne ist: Mit jeder Erfahrung dieser Art wird es einfacher. HeForShe ist damit auch eine exzellente Feminismusschule für mich selber."

Kontaktdaten:
Instagram | FacebookTwitter 

Robert Franken:
"Mein Name ist Robert Franken und ich berate Unternehmen und Organisationen zu Organisationskultur, Transformation und Diversity. Mein Aktivismus bewegt sich im Kontext asymmetrischer Geschlechterverhältnisse in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Beide Sphären haben viele Schnittstellen, an denen ich lernen kann. Ich schalte mich in Debatten etwa um D&I, New Work und Feminismus ein und versuche dabei eine Perspektive für Männer zu öffnen, damit diese sich als Teil der Lösung verstehen können. Dazu ist es notwendig, für Privileg und Verantwortung zu sensibilisieren. Ich mache das in unterschiedlichen Formaten, z. B. im Rahmen von Beratungsmandaten, in Impulsvorträgen und Keynotes, auf Panels und in Diskussionsrunden und auf meinem Blog "Digitale Tanzformation". Oft braucht es einen "niederschwelligen" Einstieg für Männer in den Diskurs. HeForShe ist so ein Einstieg. Die Kampagne bietet die Möglichkeit, als Mann recht schnell zu einem Commitment zu gelangen, die Sache der Gleichberechtigung zu unterstützen. Dies ist ein wichtiger erster Schritt, dem dann weitere folgen können - und müssen."

Schwerpunkte: Transformation, Organisationskultur, Diversity, Male Privilege, Male Feminism 

Kontaktdaten:
BlogTwitter | Facebook | LinkedIn | XING | Instagram

Gerhard Hafner:
"Ich möchte Männern* nahebringen, dass Gleichberechtigung zwischen allen Geschlechtern ihr nachhaltiges Engagement erfordert. Gewalt im Geschlechterverhältnis ist nach wie vor ein brennendes soziales Problem, das Männer* in all ihren Formen entschieden bekämpfen sollten. Die Abkehr von traditionellen Männlichkeiten bietet Männern* vielfältige Chancen, auch ihr Leben zu bereichern."

Schwerpunkte: Männergewalt/Male Violence, Männlichkeiten/Masculinities, Täterarbeit, Feminist Allyship, Incel

Kontaktdaten:
Twitter | Beratung für Männer – gegen Gewalt | Profil EIGE

Martin Speer:
Martin Speer ist Aktivist, Feminist und politischer Berater aus Berlin. Er setzt sich als Teil des Autorenteam HERR & SPEER für eine gerechtere Gesellschaft und den europäischen Zusammenhalt ein. In seiner Jugend machte er Bekanntschaft mit den negativen Folgen toxischer Männlichkeit und Geschlechterungerechtigkeit. Durch Gespräche lernte er alte Vorstellungen zu hinterfragen und zu überkommen. Heute teilt er seine Erfahrungen, um Männer und alle anderen zu motivieren sich für eine geschlechtergerechtere Zukunft einzusetzen.

Kontaktdaten:
Twitter | Website HERR & SPEER


Pressemitteilung

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zum Start des Botschafterprogramms HeForShe Deutschland am Weltfrauentag 2018. 

  • 35