UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen

Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Die 66. Sitzung der Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

CSW66 (2022)

Die 66. Sitzung der UN Frauenrechtskommission (FRK) hat vom 14. bis 25. März 2022 in New York stattgefunden. Auf Grund der andauernden Corona-Pandemie haben die offiziellen Regierungsveranstaltungen hybrid stattgefunden (und wurden zum Teil im UN Web TV übertragen), mit wenigen Teilnehmer*innen vor Ort. Alle Side und Parallel Events haben digital stattgefunden. Hier finden Sie die Übersicht aller Side Events, hier die aller Parallel Events. Die deutsche Regierungsdelegation bestand aus insg. 11 Vertreterinnen. Auch unsere Vorsitzende Elke Ferner, ihre Stellvertreterin Ursula Schäfer-Preuss und unser Vorstandsmitglied Nora Teuma durften die FRK in New York begleiten. Einen Bericht von Dr. Ursula Schäfer-Preuss lesen Sie hier, ein Behind-the-Scenes von Nora Teuma finden Sie auf Instagram.

Schwerpunktthema: Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung aller Frauen und Mädchen im Kontext des Klimawandels sowie Entwicklung politischer Programme zur Umwelt- und Katastrophen-Risikominderung

Überprüfungsthema: Wirtschaftliche Stärkung von Frauen in einer sich wandelnden Arbeitswelt. (vereinbarte Schlussfolgerungen der 61. Sitzung)

Ergebnis: Den Abschluss der CSW66 bildete die Veröffentlichung der Agreed Conclusions. Gern lesen Sie die Pressemitteilung von UN Women Deutschland zu diesen. Auch UN Women hat eine Presse Mitteilung zu den Agreed Conclusions veröffentlicht. Lesen Sie außerdem die Schlussworte der Untergeneralsekretärin und UN-Women Exekutivdirektorin Sima Bahous zur CSW66.

Den Zero Draft, also den ersten Entwurf der Abschlusserklärung können Sie hier einsehen. Zur Vorbereitung der FRK haben wir diesen gemeinsam mit dem Deutschen Frauenrat am 17. Februar im Dialogforum besprochen.

Aktuell läuft außerdem die Überarbeitung der CSW Methods of Work, um eine breitere Einbeziehung der Zivilgesellschaft zu ermöglichen. Dazu wurde im September 2021 eine Ad-hoc-Gruppe aus Gender-Expert*innen, Akademiker*innen, ehemaligen UN-Mitarbeitenden und NGO-Vertreter*innen gegründet, die Handlungsempfehlungen für die Kommission erarbeitet haben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Beteiligung der Zivilgesellschaft

UN Women Deutschland, als NGO mit Beratungsstatus beim ECOSOC, hat eine schriftliche Stellungnahme zum Schwerpunktthema der 66. Sitzung Frauenrechtskommission eingereicht. Diese finden Sie hier auf Deutsch und Englisch. Weitere Informationen zu mündlichen Stellungnahmen und Interventionen finden Sie bei UN Women

Virtuelles NGO CSW66-Forum
Es wird zahlreiche spannende Parallel Events während des zivilgesellschaftlichen NGO CSW66-Forums, das parallel zur CSW66 stattfindet, geben. Jede*r kann sich für die Teilnahme am Forum anmelden. Hier finden Sie eine Erklärung wie das Forum funktioniert und welche Möglichkeiten Sie haben. Außerdem gibt es vom NGO CSW66 Forum eine App, die Ihnen hilft den Überblick zu behalten. Die App finden Sie hier im Apple App Store und hier im Google Play Store.

Auch UN Women Deutschland organisiert gemeinsam mit PES Women, der Foundation for European Progressive Studies und der Fondation Jean Jaurès ein Parallel Event. Am 17.03.2022 wird von 19-20:30 Uhr (MEZ) das Thema "Climate Justice as a Feminist Issue – towards a progressive, gender-sensitive environmental EU policy model" diskutiert. Svenja Schulze, die Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, wird den Eröffnungsvortrag halten. Gern können Sie sich hier für das Event anmelden, damit wir Ihnen bald alle weiteren Infos zukommen lassen können. (Simultanübersetzung in DE-ES-FR). Die Aufzeichnung des Events finden Sie hier

Vorbereitung

Wir informieren Sie an dieser Stelle über weitere Briefings der Ständigen Vertretung, sobald diese feststehen. 

Am 17. Februar 2022 fand unser Dialogforum zur Vorbereitung der FRK statt, welches wir zusammen mit dem Deutschen Frauenrat ausgerichtet haben. Gemeinsam mit Vertreter*innen der Regierung wie der Familienministerin Anne Spiegel, Günter Sautter, dem Abteilungsleiter des Auswärtigen Amtes sowie Anita Bhatia, Stellvertretende Exekutivdirketorin UN Women und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft haben wir über das Thema der 66. Sitzung informiert und diskutierten den ersten Entwurf der Abschlusserklärung der UN-Mitgliedsstaaten.

Im Herbst 2021 haben UN Women Deutschland und der deutsche Frauenrat bereits eine Veranstaltung zur Vorbereitung der 66. FRK organisiert. Hier finden Sie Informationen zu der Veranstaltung - darunter ein FRK-Erklärvideo sowie einen Auszug gehaltener Reden.

Die offiziellen Dokumente für die FRK sind nun auf der Seite von UN Women zu finden: Die vorläufige Agenda, verschiedene Berichte wie der vom UN Generalsekretär zum Schwerpunktthema und 147 NGO Statements, darunter das von UN Women Deutschland.

UN Women hat vom 11. bis 14. Oktober 2021 ein virtuelles Expert*innengruppentreffen zum Schwerpunktthema einberufen. Sie finden die Background Papers (2), Expert Papers (21) und Observer Papers (6) hier. So auch "Measuring the nexus between gender equality and women’s empowerment and the environment, including climate change and disaster risk reduction" von UN Women.

Außerdem findet jeden Mittwoch von 18-20 Uhr im Vorfeld des NGO CSW66 Forums ein Event der YLYPs Youth Preparation Series for NGO CSW66 statt. Das Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Jugendaktivist*innen und junge Menschen auf die CSW66 vorzubereiten. Die Events beschäftigen sich mit den Schwerpunktthemen, beruflichen Weiterbildungsseminaren und Netzwerkveranstaltungen. Mehr Informationen und eine Eventübersicht finden Sie hier.

Zusätzliche Informationen

Hier finden Sie den Arbeitsplan (Übersicht) der Generation Equality Forum Action Coalition zu "Feministisches Handeln für Klimagerechtigkeit".

Zusätzlich finden Sie das global advocacy toolkit "Young feminists want system change" von WECF.


Weitere Informationen zum Schwerpunktthema Gender und Klima haben wir auf dieser Unterseite zusammengestellt. Außerdem finden Sie hier noch eine interaktive Übersicht der Auswirkungen des Klimawandels auf die verschiedenen Geschlechter.

Die Empfehlungen des CEDAW Komitees bzgl. der Gender Dimensions of Disaster Risk Reduction & Climate Change von 2018, können Sie hier einsehen. Mehr zu CEDAW finden Sie hier.

Ausgewählte Side und Parallel Events

Schicken Sie uns gern Informationen zu Ihrem Event an die info[at]unwomen.de.

17.03. 19-20:30 Uhr: UN CSW66 Parallel Event - Climate Justice as a Feminist Issue

Am 17.03.2022 organisieren wir von 19-20:30 Uhr (MEZ) das Thema "Climate Justice as a Feminist Issue – towards a progressive, gender-sensitive environmental EU policy model" diskutiert. Es wird eine Simultanübersetzung in EN-FR-ES-DE geben. Mehr Infos finden Sie oben.

14.03. 16-17 Uhr: UN CSW66 Side Event - The Forgotten Voices – The Impact of Climate Change on Violence Against Women

Hosted by the Icelandic Prime Minsiter's Office in cooperation with UN Women Iceland there will be a panel discussion on how gender-based violence is interlinked with climate change. Panelists will discuss how climate change increases the risk of armed conflict within countries and how it will impact women and girls. More information here

15.03. 13-14:30 Uhr: UN CSW66 Parallel Event - Feminist Futures in the Digitalizing World of Work

The Friedrich-Ebert-Stiftung and IT for Change will discuss how can we ensure feminist futures of work in the digital epoch and what policy and programmatic actions are needed at the global, national and local level to ensure women's economic empowerment pathways expand in digitalizing value chains, in there CSW66 parallel event. Also, what the respective roles and responsibilities of the UN system, governments, private sector and civil society are. Here you can find the registration link.

15.03. 15-16:30 Uhr: UN CSW66 Parallel Event - A Feminist European Green Deal 

This parallel event by WECF international will present the guidebook “A Feminist European Green Deal - How can we achieve a transition that is Green and Gender Transformative?”. Environmental policies have mostly been gender-blind, and the European Green Deal (EGD) is no different. While Europe has started its journey towards a carbon-neutral economy, women and non-gender conforming people cannot be left behind. Sign up here

15.03. 15-16:30 Uhr: UN CSW66 Side Event - Amplifying Women & Youth initiatives to combat climate change

In this WECF international side-event, feminist and youth-led solutions will be front and center. Their solutions address the needs of young people and future generations, center human rights, and the needs of local communities and their members. Sign up here.

15.03. 16-17:30 Uhr: UN CSW66 Side Event - Feminist Solutions to the Environmentalist & Climate Crisis

WECF is pleased to invite you to our side event where we will: Hear examples of feminist climate solutions directly from the people who lead them. Discuss with governments how they can best support these solutions as well as the environmental defenders protecting their communities and the planet from extractive development. Sign up here.

15.03. 16:15-17:45 Uhr: UN CSW66 Side Event - Gender-inclusive climate action - Building global resilience through feminist foreign policy - CANCELLED

Organised by the Ministry of Foreign Affairs Germany. 

16.03. 15-16:30 Uhr: UN CSW66 Side Event - Fostering a green and just transformation – women’s empowerment and leadership in the context of climate change

Organisiert von der W7 und dem BMFSFJ findet ein Side Event zur CSW66 anlässlich der deutschen G7-Präsidentschaft statt. Anmelden können Sie sich hier. Sprache: Englisch.

16.03. 15-16:30 Uhr: UN CSW66 Parallel Event - Gender & Climate Justice from Local Action to National Policies 

The event by WECF will focus on best practices from local women and gender CSOs in protecting forests and climate adaptation in agriculture, that also support biodiversity regeneration whilst strengthening women's leadership. The event will share lessons from gender-responsive climate and forest policies and recommendations for the CSW66. The event will combine grassroot women speakers as well as high-level government representatives. Sign up here.

16.03. 16:30-17 Uhr: UN CSW66 Side Event - The relevance of care work for gender equality – action for sustainability

On behalf of the Global Alliance for Care, the Governments of Mexico and Germany will host a side event for CSW66. This event will feature a discussion on how the Global Alliance for Care can play a catalytic role in promoting the incorporation of the care dimension in the social, labor, environmental, and economic policies; to bring about transformative change for gender equality and a sustainable and just future for all. 
More information as well as the registration link you can find here.

16.03. 21-22:30 Uhr: UN CSW66 Side Event “Women in Environmental Science: How to Forster Participation and Leadership?

Organisiert von Argentinien, Deutschland, Lettland, Südkorea und Südafrika. Anmeldung.

17.03. 15 Uhr: UN CSW66 Parallel Event - Gender Just Climate Solutions: Envisioning Feminist Climate Finance

To showcase both the vision of feminist climate finance and examples of how to direct funding of feminist climate solutions is transformative; present an overview of feminist climate finance and then will lead into how WEDO, FEMNET, WEP, and WECF are implementing collectively to mobilize finances to scale current gender-just climate solutions; present perspectives on the importance of centering and uplifting current solutions from partners and scale fund winners. Sign up here.

17.03 15-17 Uhr: UN CSW66 Side Event “Women’s leadership in mitigating the impact of climate change and building a peaceful and sustainable climate-resilient Africa

Organisiert von dem BMWK, Südafrika, UN Women, International Peace Institute & The African Women Leaders’ Network. Anmeldung.

17.03. 19:30 Uhr: UN CSW66 Side Event - Stärkung der kollektiven Stimme von Frauen

Dieses CSW-Event organisiert von der International Women's Peace Group, ist eine Plattform für den Austausch über die Wege zu nachhaltiger Entwicklung, Menschenrechte, Gleichstellung, Friedensförderung und einer gewaltlosen Kultur des Friedens durch die Friedenslehre. Anhand der Vorstellung von Beispielsfällen aus verschiedenen Ländern, werden notwendige Orientierung, Wissen und Fähigkeiten vermittelt, die für die Erreichung des Friedens unablässig sind. Anmeldung hier.

22.03. 15-16:30 Uhr: UN CSW66 Side Event - Strengthening Institutions for a Gender-Transformative Environmental Policy

To Gender Mainstreaming the Institutions – From Nature Conservation to Sustainable Chemistry. Official side event with colleagues from WECF Germany, and German Ministry for nature and environment. Sign up here.

UN CSW66 Parallel Events von NGO CSW/NY

Zusätzlich zu den über 750 Parallel Events wird auch NGO CSW/NY während des NGO CSW66 Forums eigene spannende Veranstaltungen durchführen. Darunter sind Gesprächsrunden, regionale Ausschüsse, Briefings für die Zivilgesellschaft und vieles mehr! Mehr Informationen finden Sie hier.

Hier finden Sie die Übersicht aller Side Events, hier die aller Parallel Events

Stand: März 2022

  • 33