UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen

Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Abschaffung diskriminierender Gesetze

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

UN Women gegen diskriminierende Gesetze

An einem sonnigen Tag ging die 16-jährige Amina Filali in der marokkanischen Kleinstadt Larache wie jeden Tag von der Schule nach Hause. Plötzlich näherte sich ihr ein Mann, zog ein Messer und zwang sie, ihm zu folgen. Der Mann entführte und vergewaltigte sie.

Als der Fall vor Gericht kam geschah Ungeheuerliches: Artikel 475 des marokkanischen Gesetzbuches von 1963 erlaubte es, dass ein Mann seine Tat wieder gutmachen konnte, indem er sein Opfer heiratet. Kurze Zeit später war Amina gegen ihren Willen mit ihrem Peiniger verheiratet. 8 Monate lang wurde sie in ihrer Ehe erniedrigt und geschlagen. Die neue Familie empfand Amina als Schande. In ihrer Not schluckte Amina Rattengift und starb wenige Stunden später im Krankenhaus. Mit 16 Jahren.



Erste Fortschritte

Gesetze dieser Art sind extremer Ausdruck einer tief verwurzelten Geringschätzung von Frauen. Unverheiratete Frauen werden als Eigentum der Familie begriffen. Verliert die Frau ihre Jungfräulichkeit, verliert sie damit auch ihren Wert, da an eine Verheiratung nicht mehr zu denken ist. Die Vergewaltigung einer unverheirateten Frau kommt damit einem Eigentumsdelikt gleich, das nur durch eine Hochzeit getilgt werden kann.

Mit dieser menschenverachtenden Logik gilt es zu brechen! 

Inzwischen hat UN Women zusammen mit den Zivilgesellschaften erreicht, sogenannte "Marry-Your-Rapist" Gesetze in Marokko, im Libanon und in Tunesien abzuschaffen. Das Titelbild zeigt eine Aktion der libanesischen Aktivistinnengruppe ABAAD mit dem Titel "A white dress doesn't cover the rape", in der mit durchschlagenden Erfolg auf die Problematik aufmerksam gemacht wird. Doch in 10 Ländern gibt es dieses schreckliche Vergewaltiger-Gesetz noch immer. 


Das Schicksal von Amina Filali darf sich nicht wiederholen. Helfen Sie UN Women, dieses frauenverachtende Gesetz endgültig abzuschaffen. Die Würde von Frauen kann nicht warten!