UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen

Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Datenschutz

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und möchten Sie nachstehend ausführlich darüber informieren, welche Daten wir von Ihnen speichern und wie wir diese verwenden.

Im Folgenden informieren wir sie gemäß Art. 13, 14, 21 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verwendung und sonstige Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite sowie bei Empfang unseres Newsletters und der etwaigen Nutzung des Spendenformulars.

„Personenbezogene Daten“ sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte und identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, aber auch Ihre IP-Adresse. Die „Verarbeitung“ personenbezogener Daten meint, dass diese Daten durch uns erhoben, gespeichert, übermittelt, gelöscht oder in anderer Weise genutzt werden.

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für diese Webseite. Sie gilt nicht für andere Webseiten, auf die wir durch einen Hyperlink verweisen. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer personenbezogenen Daten auf den Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, ob diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragte

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung ihrer Daten bei Nutzung unserer Webseite:

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9, D-53115 Bonn
Telefon: + 49 (0)228 / 454 934-0
Fax: +49 (0) 228 / 454 934 -29
E-Mail: info(at)unwomen.de

Zweigstelle Berlin

UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. (nachfolgend UN Women Deutschland genannt)
Anklamer Straße 38, 10115 Berlin
Telefon: +49 (0)30 / 30346201

Datenschutzbeauftragte:
Bettina Metz (Geschäftsführerin UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.)
UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Wittelsbacherring 9, D-53115 Bonn
Telefon: 0228/454934-12
E-Mail: b.metz(at)unwomen.de

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

UN Women Deutschland verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite, unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, ist es technisch notwendig, dass über Ihren Internetbrowser folgende Daten an unseren Webserver übermittelt werden:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Browsertyp
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Betriebssystem

Die Verarbeitung der oben aufgelisteten Daten ist technisch erforderlich, um Ihnen unsere Webseite anzeigen zu können. Ferner nutzen wir die Daten, um die Sicherheit und Stabilität unserer Webseite zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung und vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseiten an den Rechner der Nutzer*innen zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse der Nutzer*innen für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Datenverarbeitung findet im Rahmen unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO zu Marketingzwecken statt. In diesem Zusammenhang erhebt UN Women Deutschland von Interessent*innen und Spender*innen nur solche personenbezogenen Daten, die für die Bearbeitung von Anfragen oder der Spendengewinnung und Spendenverwaltung erforderlich sind. Zudem erfolgt die personenbezogene Datenverarbeitung, um die Nutzer*innen über unsere gemeinnützige Organisation und Arbeit zu informieren (z.B. bei der Anmeldung für den Newsletter).

Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten nur für Zwecke von UN Women Deutschland verarbeitet werden. Weder verkaufen noch vermieten wir Adressen von Spender*innen oder Unterstützer*innen an andere Unternehmen oder andere Organisationen.

Die personenbezogenen Daten werden von uns gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Im Falle der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseiten erfolgt die Löschung, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der personenbezogenen Daten in Logfiles erfolgt die Löschung nach spätestens dreißig Tagen.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der Nutzer*innen keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Verwendung von Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die beim Besuch unserer Webseite in Ihrem Browser bzw. von Ihrem Browser heruntergeladen auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Wir nutzen Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten für eine sichere Anmeldung, zur Erhebung statistischer Daten, zur Optimierung der Webseite-Funktionen, zum Onlinemarketing und Remarketing/Retargeting und um Ihnen die vollumfängliche Nutzung unserer Webseite zu bieten.

Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

•             Transiente Cookies
•             Persistente Cookies
•             Third-Party-Cookies

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Die Speicherungsdauer unterscheidet sich zwischen einem Tag bis zu zwei Jahren. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Third-Party-Cookies werden durch einen Dritten gesetzt, mithin nicht durch die eigentliche Webseite, auf der Sie sich gerade befinden. Third Party Cookies können die Anzahl der Seitenaufrufe sowie die Verweildauer auf einer Website oder den Weg, den die Nutzer*innen via Hyperlinks zurückgelegt hat, speichern. Sie ermöglichen das Analyseverhalten von Nutzer*innenverhalten über verschiedene Webseiten hinweg. Sie können Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen individuell konfigurieren. Durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen in Ihrem Browser, können Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle verbieten, generell verhindern sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wir weisen darauf hin, dass Sie aber im Falle der Deaktivierung gegebenenfalls  einige Funktionen unserer Webseite nur eingeschränkt nutzen können, da es für diese erforderlich ist, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Wie Sie Cookies in den geläufigsten Browsern löschen und die Cookie Einstellungen ändern, erfahren Sie hier:

Die Speicherung von Cookies, die es uns ermöglicht, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen, liegt gemäß Art 6. Abs. 1 UAbs. 1 lit. F DSGVO in unserem berechtigten Interesse.

Analysecookies verwenden wir ausschließlich aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. A DSGVO über unsere Cookie-Banner.

3. Verwendung von Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst des Anbieters Google Irland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics verwendet Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen (Cookies). Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben auf unseren Webseiten die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird die IP-Adresse der Nutzer*innen von Google innerhalb von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse der Nutzer*innen an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die übermittelte IP-Adresse der Nutzer*innen wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Weitergehende Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden sich unter Google Analytics und unter Google Policies.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer*innen. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Das hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzer*innenfreundlichkeit stetig zu verbessern. Die Erfüllung dieser Zwecke entspricht unserem berechtigten Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer*innen an dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hinreichend Rechnung getragen.

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzererkennungen oder Werbe-IDs verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht.

Die Webanalyse kann technisch unterbunden werden, indem JavaScript und Cookies im jeweiligen Webbrowser deaktiviert werden. Details zu den hierzu notwendigen Einstellungen sind in den Produktbeschreibungen und Anleitungen der verschiedenen Browser-Anbieter zu finden. Sollten Sie mit der Erfassung durch Google nicht einverstanden sein, können Sie diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics unterbinden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. 

4. Verwendung von Google AdWords

Wir verwenden auf unserer Webseite das Online-Werbeprogramm Google AdWords der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA und dem Vertreter in der Union Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, D04 E5W5, Dublin, Irland.

Mit diesem Dienst machen wir auf externen Webseiten auf unsere gemeinnützige Organisation und Arbeit aufmerksam. Google setzt dabei ein Cookie auf Ihren Computern. Es können dadurch personenbezogene Daten gespeichert und ausgewertet werden. Dazu zählen u.a. die Aktivität der Nutzer*innen (insbesondere welche Seiten besucht worden sind und auf welche Elemente geklickt worden ist), Geräte- und Browserinformationen (insbesondere die IP-Adresse und das Betriebssystem), Daten über die angezeigten Werbeanzeigen (bspw. welche Werbeanzeigen dargestellt wurden und ob die Nutzer*innen darauf geklickt haben) sowie Daten von Werbepartner*innen (v.a. pseudonymisierte Nutzer*innen-IDs). Dabei können Daten auf Server von Google in den USA übertragen werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Zusammenhang auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an Marketingmaßnahmen sowie an einer Verwaltung der nutzungsbasierten Werbung auf unseren Webseiten. Wir erhalten nur Kenntnis über die Gesamtanzahl der Nutzer*innen, die auf unsere Anzeige reagiert haben. Es werden keine Informationen weitergegeben, mit denen wir Sie identifizieren könnten. Die Nutzung dient nicht der Rückverfolgung.

Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Die Speicherungsdauer endet auch dann, wenn Sie in den Google-Einstellungen für Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung hierzu finden Sie unter Google Support.

Die Webanalyse kann durch die Nutzer*innen der Webseiten technisch unterbunden werden, indem diese JavaScript und Cookies im eigenen Webbrowser deaktiviert. Details zu den hierzu notwendigen Einstellungen finden sich in den Produktbeschreibungen bzw. Anleitungen der verschiedenen Browser-Anbieter. Weitergehende Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google AdWords finden sich unter Google Policies . Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser den Link Google Settings aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

5. Verwendung von Google Tag Manager

Unsere Webseiten verwenden Google Tag Manager des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst, welches die Tags implementiert, ist eine Cookie-lose Domain und erfasst bis auf die IP-Adresse keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an Marketingmaßnahmen sowie an einer Verwaltung der nutzungsbasierten Werbung auf unseren Webseiten.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können den Datenschutzhinweisen von Google unter Goolge Policies  und unter Tag Manager entnommen werden.

6. Verwendung von Social Plugins

Auf unserer Webseite verwenden wir Social Plugins verschiedener Plattformen. Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten durch die Drittanbieter erhoben und wie diese verarbeitet werden. Wir können lediglich darauf hinweisen, dass jeder externe Dienst die IP-Adresse der Nutzer*innen erhält. Es ist wahrscheinlich, dass in den meisten Fällen auch Cookies verwendet werden. Die eingebundenen Plattformen und ggf. übermittelte Daten werden im Folgenden näher erläutert.

Verwendung von Twitter

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes twitter.com ("Twitter“), welches von der Twitter, Inc, 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA betrieben wird (“Twitter”). Die Plugins sind mit einem Twitter-Logo gekennzeichnet.

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel einen Kommentar abgeben oder den Link zu Twitter aufrufen, werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzer*innen bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter: Twitter Privacy.

Verwendung von Facebook

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar. Auf unserer Webseite ist es mit dem „f“- Logo gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: Soziale Plugins.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Dazu wird die Internetadresse der besuchten Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert. Eine Personenidentifizierung ist Facebook auch auf Grundlage der typischerweise Ihnen beim Surfen von Ihrem Zugangs-Provider zugeordneten dynamischen IP-Adresse im Regelfall nicht möglich. Nach Veröffentlichungen von Facebook werden diese Daten nicht weiterverarbeitet, nicht an Dritte weitergegeben, so dass kein Personenbezug mehr möglich ist. Das gilt nicht, wenn Sie beim Besuch unserer Webseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt sind. Dann kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Für den Fall, dass Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Wenn Sie als Facebook-Mitglied nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen und die Cookies löschen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Verwendung von Instagram

Wir binden auf unseren Seiten Funktionen des Foto-und Videodienstes Instagram ein. Instagram ist ein Dienst der Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA.
Instagram Inc. Ist eine Tochtergesellschaft der Facebook. Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA.

Bei Verwendung des Instagram-Button wird eine Verknüpfung zwischen dem Besuch unserer Webseite und Ihrem Instagram-Account hergestellt, sofern Sie bei Instagram eingeloggt sind.
Weitere Informationen zu Datenverarbeitung bei Instagram finden Sie unter Instagram Privacy.

Verwendung von Infogram

Über den Dienst Infogram der Prezi Inc., 51 Stillman Street, San Francisco, CA 94107, USA, binden wir auf unseren Seiten Infografiken ein. Bei Abruf der Grafiken kann eine Verbindung zu Servern des Anbieters hergestellt und Ihre IP-Adresse übertragen werden. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Infogram finden Sie unter Infogram Privacy.

Rechtsgrundlage im Zusammenhang mit unseren Social Media Angeboten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer ansprechenden Darstellung und Vernetzung unserer Webseiten.

Nutzer*innen, die Mitglied der vorgenannten sozialen Netzwerke sind und nicht wünschen, dass über unsere Webseiten ihre personenbezogenen Daten durch das jeweilige soziale Netzwerk gesammelt werden, müssen sich vor ihrem Besuch auf unseren Webseiten aus ihrem jeweiligen Social-Media-Account ausloggen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb Ihrer individuellen Facebook-Profileinstellungen oder über die US-Seite  oder über die  EU-Seite möglich. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte (Desktop oder Mobile) übernommen.

7. Verwendung von Brightcove

Zur Integration von Videos nutzen wir die Dienste von Brightcove Inc.,290 Congress Street, Boston, MA 02210, USA, ein führender globaler Anbieter von Clouddiensten für Videos. Es handelt sich um einen externen Servicedienstleister, auf dessen Datenschutzbestimmungen wir hier Brightcove Privacy verweisen.

Die Brightcove-Technologien werden unter anderem eingesetzt, um Ihnen auf Ihre persönlichen Interessen ausgerichtete Videos zu empfehlen und die Zugriffe der Nutzer*innen auf den bereitgestellten Videocontent zu analysieren. Dadurch können wir die Attraktivität und Funktionalität unserer Webseite verbessern. Hierzu verwendet Brightcove Cookies und erhebt gerätebezogene Daten (z.B. Browserinformationen), unter anderem auch die IP-Adressen der Nutzer*innen, die auf den bereitgestellten Videocontent zugreifen. Diese werden unmittelbar nach Abruf pseudonymisiert und nicht personalisiert gespeichert. Bis auf die IP-Adresse werden personenbezogene Daten der Nutzer*innen von Brightcove grundsätzlich nicht gespeichert. Sollten Sie Videos über E-Mail mit Ihren Freunden teilen, werden die von Ihnen mitgeteilten und gespeicherten E-Mail-Adressen automatisch wieder gelöscht.

Nähere Informationen zu Brightcove und die Möglichkeit zur Deaktivierung des Einsatzes von Brightcove finden Sie unter Brightcove Support und Brightcove Policies.

Alternativ können Sie ebenso die Anbieter übergreifender Webseiten Meine Cookies nutzen. Dort können Sie ferner auswählen, ob Sie Cookies des jeweiligen Anbieters zulassen wollen oder nicht. Wie dies im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte den dortigen Hinweisen und Anweisungen.

Bei der Deaktivierung weisen wir darauf hin, dass Sie die Webseite nicht vollumfänglich nutzen können.

8. Verwendung von Youtube-Nocookie

Auf unseren Webseiten stellen wir Youtube-Videos zur Verfügung. Diese werden über die Einbindung der URL mit iframes im erweiterten Datenschutzmodus auf unseren Webseiten eingebettet. Hierbei wird die Domain durch die offizielle Youtube-Nocookie-Domain ersetzt. Der Vorteil besteht darin, dass keine Daten mehr an Werbenetzwerke (DoubleClick) weitergegeben werden. Nach den derzeitigen Angaben von YouTube werden bei Verwendung dieser Variante nur dann Informationen über Besucher der Webseiten gespeichert, wenn diese das Video abspielen, nicht aber bei einem einfachen Aufruf der einbindenden Webseiten. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch YouTube sowie die Rechte zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer*innen finden sich in den Datenschutzhinweisen unter Google Policies.

9. Verwendung von Facebook Pixel

Auf unserer Webseite verwenden wir "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird, eingesetzt.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook möglich, die Besucher*innen unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog."Facebook-Ads") zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzer*innen anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder bestimmte Anhaltspunkte (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Aktionen, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer*innen entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer*innen nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“). Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Ihrem Gerät ein Cookie speichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Profil vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer*innen. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzer*innenprofil möglich ist und von Facebook sowie zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern wir Daten zu Abgleichzwecken an Facebook übermitteln sollten, werden diese lokal auf dem Browser verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte https-Verbindung gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen.

Des Weiteren nutzen wir beim Einsatz des Facebook-Pixels die Zusatzfunktion „erweiterter Abgleich“. Hierbei werden Daten zur Bildung von Zielgruppen („Custom Audiences“ oder „Look Alike Audiences“) verschlüsselt an Facebook übermittelt. Weitere Hinweise finden Sie unter Facebook Pixel.

Weiterhin nutzen wir das Verfahren „Custom Audiences from File“ des sozialen Netzwerks Facebook, Inc. In diesem Fall werden die E-Mail-Adressen der Newsletterempfänger*innen bei Facebook hochgeladen. Der Upload-Vorgang findet verschlüsselt statt. Der Upload dient alleine dem Zweck die Empfänger*innen unserer Facebook-Anzeigen zu bestimmen. Wir möchten damit sicherstellen, dass die Anzeigen nur Nutzer*innen angezeigt werden, die ein Interesse an unseren Informationen und Leistungen haben. Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an Analyse, Optimierung und wegen unserer gemeinnützigen Arbeit als NGO auch an Spendengenerierung. Zu diesen Zwecken wird das Facebook Pixel eingesetzt. Soweit Sie für die Speicherung von Facebook Pixel Ihre Einwilligung gegeben haben, erfolgt diese auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 UAbs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig (Desktop oder Mobil). Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative Opt-Out Networkadvertising widersprechen. Ferner ist der Widerspruch über die US-Seite oder über die EU-Seite  möglich.

10. FundraisingBox

10.1 Spendenformular

Wenn Sie für UN Women Deutschland spenden, werden Ihre Kontakt- und Zahlungsdaten von uns für die Durchführung der Transaktion verarbeitet. Daten der Spender*innen werden für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, weder durch uns noch durch die Online-Zahlungsdienstleister.

Unsere Online-Spendenformulare werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit.  f DSGVO von der FundraisingBox, Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg, Deutschland, zur Verfügung gestellt. Wir haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit der FundraisingBox abgeschlossen, in dem die Fundraisingbox verpflichtet ist, die Daten unserer Nutzer*innen zu schützen und vertraulich mit den Daten umzugehen.

Die FundraisingBox besitzt eine Zertifizierung nach DIN ISO/IEC 27001 und nutzt ausschließlich zertifizierte Rechenzentren in Deutschland für das Hosting der Anwendungen und Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden über eine gesicherte Verbindung übermittelt. Die Zahlungsdaten werden mit einer verschlüsselten Verbindung direkt an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übergeben. Aktuelle Informationen über das eingesetzte Sicherheitsverfahren finden Sie unter Fundraisingbox Security. Weitere Informationen zu dem Dienst finden Sie unter Fundraisingbox Privacy.

Über die Spendenformulare können Sie Spenden per SEPA-Lastschrift, PayPal und Sofortüberweisung tätigen. Für die Übertragung der Daten nutzen wir eine sichere SSL-Verbindung. Durch den Spendenvorgang willigen Sie in die Erhebung und Speicherung Ihrer Daten ein. Zwecks der Zahlungsabwicklung werden die in das Spendenformular eingegebenen Daten automatisch an die Online-Zahlungsdienstleister, Bank für Sozialwirtschaft AG (BFS), PayPal und Sofort GmbH (Klarna), übermittelt.

Folgende in das Spendenformular eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind

  • Spendenbetrag
  • Zahlungsrhythmus
  • Verwendungszweck der Spende
  • Zahlungsweise
  • Anrede, Vor- und Nachname
  • Titel (wenn ausgefüllt)
  • Name der Organisation / Firma
  • Straße und Hausnummer
  • PLZ, Ort und Land
  • Telefonnummer (wenn ausgefüllt)
  • E-Mail-Adresse
  • bei Zahlungsweise per SEPA-Lastschrift und Sofort-Überweisung: IBAN und BIC, Kontoinhaber*in

Zudem werden folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Spende
  • Bei Zahlungsart SEPA-Lastschrift: von BFS AG automatisch generierte Mandatsreferenznummer
  • Transaktionsinformationen von PayPal und der BFS AG

Spendeneinzug per Lastschriftverfahren

Für den Spendeneinzug per Lastschrift nutzen wir als Zahlungsdienstleisterin die Bank für Sozialwirtschaft AG (BFS), Konrad-Adenauer-Ufer 85, 50668 Köln, Deutschland. Die BFS ist durch eine nachhaltige Unternehmensführung gekennzeichnet. So unterzeichnete sie im Oktober 2019 die Stellungnahme von Entrepreneurs for Future. Sie ist bundesweit die einzige Bank, die Bankdienst-leistungen im Kerngeschäft und betriebswirtschaftliche Beratung ausschließlich für Akteur*innen aus den Branchen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft erbringt. Ferner wurde sie von der Agentur ISS ESG mit dem „PRIME (Triple A)“ Status bewertet und genießt damit die höchste Bonitätsstufe. Damit zählt die BFS AG zu den nachhaltigsten und sichersten Zahlungsdienstleistern. Nähere Informationen finden Sie unter  Bank für Sozialwirtschaft.

Bei der Abwicklung von SEPA-Lastschriftmandaten gelten die Datenschutzhinweise und Bedingungen der Bank für Sozialwirtschaft AG BFS Privacy.

Die Übermittlung Ihrer Daten an die BFS AG erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Der Zweck der Verarbeitung der Daten ist die Abwicklung der Spende.

Spendeneinzug per PayPal

Wenn Sie per PayPal spenden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Online-Zahlungsdienstleister PayPal, Pay Pal Europe S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg. Wenn Sie die Bezahlung via Paypal auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an Paypal übermittelt. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter PayPal Privacy abgerufen werden.

Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Der Zweck der Verarbeitung der Daten ist die Abwicklung der Spende.

Ihre personenbezogenen Daten werden bei Widerruf gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Vorschriften zur Aufbewahrungspflicht entgegenstehen. Soweit solche Pflichten bestehen, werden die Daten zunächst für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen gelöscht, Art. 17 Abs. 3 S. 1 lit. b DSGVO.

 

Spendeneinzug per Sofortüberweisung

Für eine Spende per Sofortüberweisung nutzen wir das Zahlungssystem der Sofort GmbH (Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland).  Der Anbieter ist Klarna (Klarna Bank AB publ, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden). Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, finden Sie in der  Datenschutzerklärung von Klarna.

Wenn Sie per Sofortüberweisung spenden, werden Sie nach Absenden des Spendenformulars direkt auf die Webseite des Zahlungsanbieters weitergeleitet. Wir erhalten Ihre Kontodaten nicht und werden nur über die erfolgreiche Zahlung informiert.

Die Übermittlung Ihrer Daten an Klarna erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Der Zweck der Verarbeitung der Daten ist die Abwicklung der Spende.

10.2 Mitgliedschaftsformular

Wenn Sie bei UN Women Deutschland Mietglied werden, werden Ihre Kontakt- und Zahlungsdaten von uns für die Durchführung der Transaktion verarbeitet. Daten der Mitglieder werden für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, weder durch uns noch durch den Online-Zahlungsdienstleister.

Unsere Mitgliedsformulare werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO von der FundraisingBox, Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg, Deutschland, zur Verfügung gestellt. Wir haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit der FundraisingBox abgeschlossen, in dem die FundraisingBox verpflichtet ist, die Daten unserer Nutzer*innen zu schützen und vertraulich mit den Daten umzugehen.

Die FundraisingBox besitzt eine Zertifizierung nach DIN ISO/IEC 27001 und nutzt ausschließlich zertifizierte Rechenzentren in Deutschland für das Hosting der Anwendungen und Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden über eine gesicherte Verbindung übermittelt. Die Zahlungsdaten werden mit einer verschlüsselten Verbindung direkt an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übergeben. Aktuelle Informationen über das eingesetzte Sicherheitsverfahren finden Sie unter Fundraisingbox Security. Weitere Informationen zu dem Dienst finden Sie unter Fundraisingbox Privacy.

Über die Mitgliedsformulare können Sie per SEPA-Lastschrift Ihren Mitgliedsbeitrag tätigen. Für die Übertragung der Daten nutzen wir eine sichere SSL-Verbindung. Durch den Spendenvorgang willigen Sie in die Erhebung und Speicherung Ihrer Daten ein. Zwecks der Zahlungsabwicklung werden die in das Mitgliedsformular eingegebenen Daten automatisch an den Online-Zahlungsdienstleister, Bank für Sozialwirtschaft AG (BFS) übermittelt.

Folgende in das Mitgliedsformular eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und gespeichert.
Diese Daten sind

  • Projekt der Mitgliedschaft (Privatperson/Student*in/Organisation)
  • Mitgliedsbeitrag
  • Zahlungsrhythmus (jährlich)
  • Zahlungsweise
  • Anrede, Vor- und Nachname
  • Titel (wenn ausgefüllt)
  • Name der Organisation / Unternehmen
  • Straße und Hausnummer
  • PLZ, Ort und Land
  • E-Mail-Adresse
  • bei Zahlungsweise per SEPA-Lastschrift: IBAN und BIC, Kontoinhaber*in

Zudem werden folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Spende
  • Bei Zahlungsart SEPA-Lastschrift: von BFS AG automatisch generierte Mandatsreferenznummer
  • Transaktionsinformationen der BFS AG

11. Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite von UN Women Deutschland angebotenen Newsletter mit regelmäßigen Informationen zur Geschlechtergleichstellung und unserer gemeinnützigen Arbeit beziehen möchten, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe zusätzlicher Daten erfolgt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und/oder zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffene*r Gebrauch machen wollen. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Der Versand unserer Newsletter erfolgt durch MailChimp, ein Dienst des Anbieters Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA. MailChimp ist ein Dienst, mit dem der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann.

Mit der Bestätigung erteilen Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck des gewünschten Newsletterversandes nutzen dürfen. Wir speichern jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und die Zeitpunkte der Anmeldung und der Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir neben der für den Versand erforderlichen E-Mail-Adresse auch die IP-Adresse, über die Sie sich für den Newsletter angemeldet haben sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung und der Bestätigung, um einen möglichen Missbrauch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Sie können den Newsletter jederzeit über nachfolgenden Link  UN Women Newsletter abbestellen bzw. kündigen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine fortgesetzte Nutzung der erhobenen Daten eingewilligt haben oder die fortgesetzte Verarbeitung gesetzlich zulässig ist.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen bzw. kündigen. Für den Widerruf rufen Sie bitte nachstehenden Link auf UN Women Newsletter. Sodann erhalten Sie eine E-Mail von UN Women Deutschland mit bereitgestellten Links, durch deren Anklicken die Abmeldung des Newsletterversands automatisch erfolgt. Den Widerruf können Sie auch per E-Mail an info(at)unwomen.de  erklären. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben.

Verwendung von MailChimp

Diese Website nutzt die Dienste von MailChimp für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA.

MailChimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des Newsletterbezugs eingeben (z.B. E-Mail-Adresse), werden diese auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert.

Wir haben ein Auftragsverarbeitungsvertrag mit MailChimp abgeschlossen, in dem wir MailChimp verpflichten, die Daten unserer Nutzer*innen zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Näheres zu den Datenschutzbestimmungen von MailChimp finden Sie unter MailChimp Privacy.

Mit Hilfe von MailChimp können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit MailChimp versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei, sog. Web-Beacon, mit den Servern von MailChimp in den USA. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht den jeweiligen Newsletter-Empfänger*innen zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger*innen anzupassen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.  Weitere Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b, f DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von MailChimp gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch MailChimp wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen.  

12. Kommunikation via E-Mail und Kontaktformular

Auf unserer Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen die Nutzer*innen diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Ihre Aufklärung über die Verarbeitung der Daten unter Verweis auf diese Datenschutzerklärung wird im Rahmen des Absendevorgangs dokumentiert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten der Nutzer*innen gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO und Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen durch das Ankreuzen des Feldes „Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert.“

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit den Nutzern*innen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Folgende in das Kontaktformular eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Kontaktanfrage

13. Websiteformulare

Auf unserer Webseite sind unterschiedliche Formulare vorhanden, die wir für unterschiedliche Zwecke (z.B.: Workshop, Anmeldungen, etc.) zur Verfügung stellen. Dabei verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Abschluss Ihrer Angaben in die Eingabemaske eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse senden, in welcher die von Ihnen angegebenen Daten aufgezeigt werden, um deren Bestätigung wir bitten. Nach Ihrer Bestätigung erhalten wir eine E-Mail mit den von Ihnen eingetragenen Formulardaten.

Nehmen die Nutzer*innen diese Möglichkeit wahr, so werden folgende in das Anmeldeformular eingegebenen personenbezogenen Daten an uns übermittelt und gespeichert:

  • Nachname
  • Vorname
  • Geschlecht
  • Straße und Hausnummer
  • PLZ, Ort und Land
  • E-Mail-Adresse
  • Status Ihrer Mitgliedschaft

Zudem werden folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung
  • IP Adresse

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Ihre Daten werden ausschließlich zur Koordinierung und Durchführung des jeweiligen im Formular beschriebenen Verwendungszwecks verarbeitet.

Die Daten werden nach Wegfall ihres Verwendungszwecks gelöscht, es sei denn die fortgesetzte Verarbeitung ist gesetzlich zulässig oder Sie haben ausdrücklich in eine fortgesetzte Nutzung der erhobenen Daten eingewilligt. Datum und Uhrzeit sowie die IP Adresse werden gespeichert.

14. Sicherheit

UN Women Deutschland setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die personenbezogenen Daten der Nutzer*innen gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verluste, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

15. Teilnahme an Gewinnspielen

Im Rahmen von Gewinnspielen erheben wir die Daten, die zur Durchführung des Gewinnspiels erforderlich sind. In der Regel sind dies ein individueller Gewinnspielbeitrag (zB. ein Kommentar oder ein Foto) sowie Name und Kontaktdaten. Gegebenenfalls geben wir Ihre Daten an unsere Gewinnspielpartner weiter, falls dies erforderlich ist, um Ihnen zB den Gewinn zukommen zu lassen. Die Datenverarbeitung und Datenweitergabe kann je nach Gewinnspiel variieren und ist jeweils in den Teilnahmebedingungen konkret beschrieben. Die Teilnahme an dem Gewinnspiel und die damit verbundene Datenverarbeitung ist freiwillig. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden Ihre Daten gelöscht.

16. Weitergabe der Daten an Dritte und Übermittlung an Drittländer

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben oder wir hierzu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten findet durch UN Women Deutschland nicht statt. Bei der Nutzung sozialer Medien kann es zur Datenübermittlung in Drittländer kommen. In diesem Fall gelten die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Anbieter.

17. Rechte der Nutzer*innen

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen uns gegenüber verschiedene Datenschutzrechte zu:

  • Das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben und den Zweck der Speicherung gem. Art. 15 DSGVO, § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Das Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO, § 35 BDSG
  • Das Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO, § 35 BDSG
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, § 35 BDGS
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO

Diese Ihnen zustehenden Rechte erfüllen wir unverzüglich und unentgeltlich.

Zudem steht Ihnen gemäß Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

18. Chatbots / Messenger Apps

Wir verwenden die Software Manychat auf unseren Facebook-Seiten. Es werden nur Daten erhoben, die für die Nutzung der Messenger App notwendig sind. Weitere Informationen finden Sie unter https://manychat.com/privacy.html.

Wenn Sie sich mit unserer Messenger App über unsere Facebook Seite verbinden werden nur Daten, die für die Nutzung der Messenger App notwendig sind erhoben. Das beinhaltet den Vor-, und Nachnamen aus Ihrem Facebook Profil und welchen Bot, bzw. welche Botsequenz, Sie abonniert haben. Sie haben bei jeder Sequenz, die Sie von uns erhalten, die Möglichkeit die Daten, welche wir über Sie gespeichert haben, einzusehen und die Löschung dieser Daten zu beantragen. Sie haben auch bei jeder Sequenz die Möglichkeit sich abzumelden, indem Sie "stop" in das Nachrichtenfeld eintippen. Wir haben einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung mit Manychat abgeschlossen, in dem wir Manychat verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

19. Zapier

Zur Integration unterschiedlicher Datenbanken und Web-Tools nutzen wir Zapier, einen Dienst der Zapier Inc., 548 Market St #62411, San Francisco, California 94104, USA. Dabei können Kundendaten mit Ausnahme der Zahlungsdaten übermittelt werden. Wir haben mit Zapier einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Zapier ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNk2AAG&status=Active

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Zapier finden Sie unter https://zapier.com/privacy/.

Widerruf der Einwilligung

Ferner haben Sie gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit.a bzw. gem. Art. 9 Abs. 2 lit.a DSGVO das Recht, eine uns übermittelte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a DSGVO zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Darüber hinaus haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund eines berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, jederzeit formfrei Widerspruch einzulegen. Hierfür bedarf es der Angabe eines Grundes, der sich aus Ihrer besonderen Situation ergibt.

Nach Einlegung des Widerspruchs, werden wir Ihre personenbezogenen Daten ab Eingang Ihres Widerspuchs nicht mehr verarbeiten und im Falle eines berechtigten Widerspruchs entsprechend löschen (§ 36 BDSG, Art. 21 DSGVO). Dies gilt nicht, wenn im Einzelfall nachweisbare schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung von Rechtsansprüchen dient.

Ein Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose E-Mail an: info(at)unwomen.de.

Stand Oktober 2020