UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen

Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Internationale Konferenz: "Planet 50:50 - Europas Beitrag zu den SDGs"

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

Wir bedanken uns bei 2000 Zuschauer*innen für die Teilnahme an unserer Konferenz. Die Dokumentation wird in Kürze auf dieser Webseite zur Verfügung gestellt.

Online-Konferenz am 15. Oktober 2020

Einladung

Genau 25 Jahre ist es her, dass sich die Europäische Union im Rahmen der vierten UN Weltfrauenkonferenz in Peking zur Umsetzung der dort verabschiedeten Erklärung und Aktionsplattform verpflichtet hat. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns mit Ihnen zum Stand der Umsetzung mit Blick auf die UN-Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung auszutauschen.  Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an der Internationalen Konferenz "Planet 50:50 - Europas Beitrag zu den SDGs" ein.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen u. a. mit Åsa Regnér, stellvertrende Exekutivdirektorin UN Women, Helena Dalli, Gleichstellungskommissarin der EU, Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Prof. Christiane Funken, Technische Universität Berlin und Elisabeth Keuten, UN Women Beijing +25 Youth Task Force. In vier Workshops  wollen wir uns zu zentralen politischen Anliegen der Frauenbewegung austauschen.

Für uns steht fest: Die europäische Zivilgesellschaft kann maßgeblich zur Umsetzung des Nachhaltigkeitsziels fünf der UN-Agenda 2030 beitragen – der weltweiten Gleichstellung von Frauen und Männern. Hierzu ist es wichtig, dass die europäische Zivilgesellschaft sich enger vernetzt, Positionen austauscht und diese während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in den Diskurs einbringt. Im Zusammenhang mit der UN Women Kampagne „Generation Equality“ bietet die Konferenz Möglichkeiten, in einen generationenübergreifenden Dialog zu treten, hochrangige Gastrednerinnen zu erleben, sich in Workshops auszutauschen und Erwartungen an politische Entscheidungsträger*innen zu formulieren. Darüber hinaus werden wir mit Ihnen gemeinsam die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gleichstellung der Geschlechter diskutieren.

 UN Women Deutschland richtet die Veranstaltung gemeinsam mit dem European Institute for Gender Equality (EIGE) und mit der Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus. Die Konferenz findet im Rahmen des deutschen Vorsitzes der EU-Ratspräsidentschaft statt.

Logos der unterstützenden 0rganisationen

Stand 19.10.20