UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen

Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Veranstaltungen 2019

Veranstaltungen 2019

Mai

16.05.2019: Nachbereitung der 63. Sitzung der Frauenrechtskommission (15-17h, Berlin)

Das Dialogforum bot Teilnehmer*innen an der diesjährigen FRK und anderen interessierten Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, von NGOs und des Bundestages einen Überblick über die Inhalte und Ergebnisse der diesjährigen Sitzung der FRK und die Möglichkeit, sich untereinander und mit Vertreter*innen der Bundesregierung darüber auszutauschen. Weitere Informationen und die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier.

04.05.2019: Karrieremesse Women&Work (Frankfurt)

v.l.n.r.: Angela Dern ( Head of Diversity and Inclusion,PwC) und Silvia Fullenkamp Marketing, PR, Fundraising

Auf der diesjährigen Karrieremesse women&work in Frankfurt mit dem Thema „Agent of Change“, gab es wieder ein vielseitiges Programm, im Rahmen dessen indem wir sowohl an einem Stand über unsere Arbeit informierten, als auch eine Paneldiskussion zu HeForShe veranstalteten und mit Unterstützer*innen wie der Vertreterin der Wirtschafts-und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), Angela Dern, diskutierten, was Männer und Unternehmen zur Gleichstellung in der Arbeitswelt beitragen können und sollen. Holger Vogel, der Initiator  der women&work,  begründet sein Engagement wie folgt: „Die Umsetzung der Gleichberechtigung ist auch Männersache. Deswegen unterstütze ich #HeForShe“.

April

28.04.2019: Konferenz von der Gründung des Frauennetzwerkes Unidas, vom Auswärtigem Amt (Berlin)

Copyright: Photothek/Auswärtiges Amt

Der Außenminister Heiko Mass setzt zu Beginn seiner Delegations- /Lateinamerika Reise im April ein starkes Zeichen für Menschenrechte und Chancengleichheit mit seiner Rede zur Eröffnung des Frauennetzwerkes zwischen Deutschland, Lateinamerika und der Karibik. Maas gibt mit dieser Rede den Startschuss für das Frauennetzwerk bei einem Workshop im Goethe-Institut in Salvador da Bahia und setzt damit ein starkes Zeichen für Vielfalt und Toleranz und ein klares Statement gegen Rassismus und Sexismus. Unter der Schirmherrschaft von Maas möchte das Auswärtige Amt starke zivilgesellschaftliche Partner*innen aus Lateinamerika, der Karibik und Deutschland zusammenbringen, die sich für chancengleiche Gesellschaften einsetzen. Es waren sowohl die Vorstands Mitgliederinnen Karin Nordmeyer und Dr. Ursula Schäfer-Preuss (vorne rechts) als auch unsere Geschäftsführerin Bettina Metz (mitte des Bildes), zu Gast bei dieser Konferenz.

05.04.2019: Mitgliederversammlung (Bonn)

Bildmitte Sprecherin: ,
Karin Nordmeyer (Vorsitzende)

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand Anfang April von 14-17 Uhr in Bonn statt. Es wurden wichtige Themen präsentiert und besprochen wie: Geschäftsbericht 2018 der Vorsitzenden Karin Nordmeyer, Bericht der Schatzmeisterin Dr. Petra Tiedemann, Bericht der Kassenprüferinnen Anneliese Müller und Eva-Maria Welskop-Deffaa, sowie Genehmigung des Berichts der Schatzmeisterin zum Finanzabschluss 2018 und die Entlastung des Vorstands für 2018. Wichtig waren auch die Wahl des Vorstands für die Periode 2019-2021 und zum Schluss hin noch ein Ausblick für 2019, vorgestellt von Geschäftsführerin Bettina Metz. Wir freuen uns über die rege Beteiligung und das Interesse am Erfolg und Entwicklung des Deutschen Komitees. Wollen auch Sie unsere Arbeit als Mitglied begleiten und unterstützen? Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

März

28.03.19: Girls' Day mit Bonner Oberstufenschülerinnen

Anlässlich des Girls‘ Day 2018 lädt die Bundestagsabgeordnete Katja Dörner dieses Jahr erneut Schülerinnen zu einem Besuch der Vereinten Nationen in Bonn ein. Unter dem Motto „In der Politik hoch hinaus“ stehen die Aufstiegschancen von Frauen in der Politik im Mittelpunkt.
Bettina Jahn stellt die Arbeit des Deutschen Komitees vor und diskutiert mit den Schülerinnen aktuelle Themen rund um Gleichstellung in Deutschland und weltweit.

23.03.19: Vortrag über die Bedeutung der Agenda 2030 für Frauen und Mädchen im Hotel am See (Salzgitter)

Frauen und Mädchen machen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung aus und sind von Armut, Klimawandel, Ernährungsunsicherheit, Nahrungsmittelknappheit, unzureichender Gesundheitsversorgung und globalen Wirtschaftskrisen meist weit stärker betroffen als Männer und Jungen. Die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen ist somit insbesondere für Frauen und Mädchen bedeutend. Vorstandsfrau Corinna Witzel ging in ihrem Vortrag vertiefend auf die Bedeutung der Agenda 2030 für Frauen und Mädchen ein. Die Veranstaltung fand von 9.00 bis 14.00 Uhr im Hotel am See in Salzgitter statt.

08.03.2019: Ring the Bell (Deutsche Börse, Frankfurt)

Früher war die Börsenglocke ein Zeichen an die Händler, wann der Handel eröffnet und geschlossen wird. Heute wird die Glocke zum Börsengang neuer Unternehmen geläutet. Am Weltfrauentag war Vorstandsfrau Corinna Witzel mit ca. 200 Frauen vertreten, um an der Frankfurter Börse die Glocke für die Gleichberechtigung von Mann und Frau zu läuten und somit ein Zeichen gegen die von Männern dominierte Finanzwelt zu setzen. 

08.03.2019: Talkrunde zu 70 Jahre Grundgesetz (Bonn)

Am Weltfrauentag 2019 fand im Frauenmuseum Bonn anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Grundgesetzes eine Talkrunde mit Bettina Metz, der Geschäftsführerin des Nationalen Komitees UN Women, sowie Andrea Rupp, Deutscher Juristinnenbund, statt. Die Talkrunde hinterfragte die reale Umsetzung der im Grundgesetz verankerten Gleichstellung von Mann und Frau, geht auf derzeitige rückläufige Tendenzen sowie Zukunftsprognosen ein. Vor und nach der Talkrunde fand ein Konzert der Künstlerin Cynthia Nickschas statt. 

07.03.2019: Seminar & Networking Breakfast "Be the Change: Mobilising men and boys for gender equality" (Nordische Botschaften, Berlin)

Dänische Botschaft, Botschaft Finnland, Island in Deutschland und 7 weitere

Die hochkarätig besetzte Veranstaltung beschäftigte sich mit der Gleichstellung der Geschlechter in den nordischen Ländern, der Rolle von Männern und Jungen für die Verringerung der Unterschiede und damit, dass Gleichstellung nicht nur die richtige, sondern auch die kluge Entscheidung ist. 
Bettina Metz, die Geschäftsführerin des Deutschen Komitees, diskutierte mit ihrer Kollegin Snædís Baldursdóttir des isländischen Komitees. HeForShe Deutschland Botschafter Martin Speer war einer der Panelist*innen. Weitere Informationen finden Sie in der Einladung.

Februar

20.02.&25.02.2019: Filmvorführung "Die Berufung" (Berlin und Köln)

Kino Filmpalast

Der Film "Die Berufung" erzählt die Geschichte der Juristin Ruth Bader Ginsburg und ihrem Kampf gegen Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts. Das deutsche Komitee für UN Women begleitete die Veranstaltung in Berlin mit einem Informationsstand - mit dabei waren auch die HeForShe Deutschland Botschafter Gerhard Hafner, Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer. Im Rahmen der NRW-Premiere in Köln war das deutsche Komitee Mitveranstalterin der Filmvorführung. HeForShe Deutschland Botschafter Robert Franken moderierte die anschließende Podiumsdiskussion zwischen der stellv. Vorstandvorsitzenden des deutschen Komitees Dr. Ursula Sautter und Chris Ambrosi von Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V.. Das Gespräch stieß auf starkes Interesse, sodass es auch nach dem offiziellen Teil zum regen Austausch kam.

14.02.2019: Vorbereitungstreffen zur 63. Sitzung der Frauenrechtskommission (Berlin)

Das Deutsche Komitee für UN Women und der Deutsche Frauenrat haben sich mit Vertreter*innen der Bundesregierung und der Zivilgesellschaft auf die 63. Sitzung der Frauenrechtskommission vorbereitet. Weitere Informationen und die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier.

  • 1617