UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. | Für die Rechte von Frauen

Kontakt

un mail form
Datenschutzhinweise*

Programm des Internationalen Symposiums

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

Feierlicher Auftakt des Symposiums am 28. Oktober 2015

Die Abendveranstaltung findet in Kooperation mit der Stadt Bonn im Gobelinsaal des Alten Rathauses statt. Die Anmeldung ist durch die Stadt Bonn erfolgt. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Programm

Begrüßung durch die Einladenden
Gabriele Klingmüller, Bürgermeisterin der Stadt Bonn
Karin Nordmeyer, Vorsitzende, UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.

Festansprache
Prof. Dr. Maria Böhmer, Staatsministerin im Auswärtigen Amt

Gespräch mit Christina Wagner
Preisträgerin des Peacekeeperinnen-Preises 2015 

Präsentation der Projektaktivitäten von UN Women in der Ostafrikanischen Region
Jebbeh Forster, UN Women, Regionalbüro Ostafrika

Ehrung des Engagements von UN Women

Ausschnitte aus dem Theaterstück „Der Traum von Fridu“

Empfang

Programm des Fachtages

29. Oktober 2015, 8.30 Uhr - 17.00 Uhr 
Gremiensaal der Deutschen Welle
Die Fachtagung wird simultan übersetzt. 

08:30 Uhr
Registrierung / Registration 

09:00 Uhr 
Begrüßung / Welcome Note 
Dr. Kanchana Lanzet; stellvertretende Vorsitzende UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. / Vice Chairperson  

Begrüßung / Welcome Note 
Xiaoying Zhang, stellvertr. Leiterin Internationale Angelegenheiten/ Deputy Head International Relations, Deutsche Welle

Einführung und Vorstellung der Globalen Studie zur Resolution 1325 zu Frauen, Frieden und Sicherheit / Introduction and presentation of the Global Study for Res. 1325 
Karin Nordmeyer, Vorsitzende UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. / Chairperson  

Keynote 
Dorothee Fiedler
, Abteilungsleiterin
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung / Federal Ministry for Economic Cooperation and Development 

10:00 Uhr
Podiumsdiskussion / Panel discussion: Die Resolution 1325 und Konfliktprävention weltweit – Relevanz für Frauen und Mädchen – Internationale Perspektive / Resolution 1325 and Conflict Prevention worldwide – Relevance for women and girls - International Perspective 

Moderation: Dr. Ursula Schäfer Preuss
stellvertretende Vorsitzende UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. / Vice Chairperson  

Referent/innen:
Jebbeh Forster, Peace and Security Advisor, UN Women, East and Southern Africa Regional Office
Victor Ochen, Executive Director, African Youth Initiative Network-Uganda
Peter Schumann, zuletzt Koordinator und Repräsentant der UN-Friedensoperation United Nations Mission in the Republic of South Sudan (UNMIS)
Gitti Hentschel, Expertin für genderorientierte Friedens- und Sicherheitspolitik, Deutscher Frauensicherheitrat 
Ausführliche Informationen zu den Referentinnen und Referenten können Sie hier nachlesen.

Mittagspause / Lunch break

13:00 Uhr        
Kurze Einführung in die Workshops 

Workshop 1: Frauen an die Friedenstische (Planet 50:50)
Workshop 2: Genderbasierte Kriegsgewalt bekämpfen - Möglichkeiten und Grenzen internationaler und nationaler Gerichtsbarkeit
Workshop 3: Arbeiten mit dem "Protokoll von London" - Dokumentation sexualisierter Kriegsgewalt
Workshop 4: Die Care-Debatte rückt ins Zentrum der Friedenspolitik aus der Geschlechterperspektive

Präsentation der Ergebnisse und Diskussion / Presentation of workshop outcome by NGOs and open discussion  

17:00 Uhr
Schlussbemerkungen / Wrap-up 

  • 917